Anlegen der neuen Pflasterhöhe

Auch gestern am Samstag, 01. Oktober 2016, ging es wieder weiter mit den Pflasterarbeiten am Schützenhaus.

Dieses mal wurde die neue Pflasterhöhe festgelegt und auch gleich mit einer Kante zur Rasenfläche auf dieser Höhe angelegt. Vorteil an dem neuen Terassenboden: Er wird komplett eben, schließt bündig mit vielen Treppenstufen (z.B. mit der Tür vom Schützenhaus selbst) ab und ermöglicht vor allen Dingen den ebenen Anschluss eines Zeltes auf der Rasenfläche.

Auch hier war der Schützenverein wieder mit einigen fleißigen Helfern vertreten, wie auf den Bildern zu sehen ist.

Übrigens: So sehen die neuen Steine aus, die dann auch bald schon verlegt werden können. Ihr seht, das sind einige große Berge, aber auch das werden wir schon schaffen!

Parallel dazu lief übrigens der 2. Teil des Waffensachkundelehrgangs am Schützenhaus Barkhausen ab. Dieser war mit gut über 30 Teilnehmern auch dieses Mal wieder gut gefüllt. Um die hungrigen Teilnehmer als auch um die „Vereins-Bauarbeiter“ kümmerten sich wie so häufig Josef und Annegret Laroche mit einem leckeren Gulasch-Eintopf und für den Anschlusstag mit Rouladen.

Um Frühstücksbrötchen und Kuchen hat sich auch dieses Mal wieder Erwin Kording gekümmert.

Einen großen Dank an alle Beteiligten – es ist echt Wahnsinn, wie viel momentan am Schützenhaus los ist und wie toll alle gemeinsam mit anpacken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s