Archiv der Kategorie: 3. Kompanie

Vergleichsschießen der 3. Kompanien – Eine alte Tradition wurde wieder ins Leben gerufen!

Vor einigen Jahren ist die 3. Kompanie von Barkhausen in die 2. Kompanie fusioniert, und damit werden selbstredend auch einige Traditionen & Veranstaltungen mit übernommen! Das letzte Mal wurde 2012 zum Vergleichsschießen der 3. Kompanien eingeladen. Nun wurde der Wunsch geäußert, diese Tradition doch im Rahmen der 2./3. Kompanie Barkhausen wieder aufleben zu lassen.

Und deshalb gingen Mitte September die Einladungen an befreundete Kompanien und Vereine für den Abend des 31. Oktober raus. Diese umfassten dieses Jahr die 3. Kompanie des Bürgerbataillons Minden, die 3. Bürgerkompanie Leteln, die Reservistenkameradschaft Porta Westfalica, der Schützenverein Wietersheim, die Traditionskompanie Heisterholz, ganz neu auch der Musikzug der freiwilligen Feuerwehr Minden und natürlich die Gastgeber in Form der 2./3. Kompanie Barkhausen. Wo die die Gruppen aus Wietersheim und Heisterholz und auch die Reservistenkameradschaft leider mangels Teilnehmern nicht mitmachen konnten, glänzen die anderen Vereine alle mit Teilnehmerzahlen zwischen 10 und 17. So waren wir also mit Helfern bei gut 65 Personen eine tolle Truppe! An dieser Stelle schon einmal an alle Helfer, sowohl im Schießstand, an der Theke als auch in der Küche, ein riesiges Dankeschön! Ohne euch hätten wir diese tolle Veranstaltung nicht stemmen können. Danke, dass wir auf euch zählen können!

Um 18.30 Uhr ging es los, und sobald alle da waren, wurden die Vereine und Gruppen erst einmal von den Gastgebern begrüßt. Vor dem Schießen muss man sich stärken, daher konnten sich alle an einem leckeren Buffet mit Stippgrütze, frischem Brot und Gewürzgurken bedienen. Dann wurden die Mannschaften gemeldet, immer die besten acht Schützen des Vereins wurden in die Wertung mit aufgenommen, der Rest sind die bekannten „Streichergebnisse“. Auch wurden nur die besten drei der insgesamt fünf Schuss pro Schütze gewertet, der Rest war nur fürs Stechen bzw. Einzelwertung.

Und so wurde fleißig um die Wette geschossen, sich ausgetauscht (natürlich auch zwischen den Vereinen) und der Abend bei guter Verpflegung genossen. Gegen 22.30 Uhr dann gab es schließlich die Ergebnisse, auf die alle schon gespannt gewartet haben!
In der Mannschaftswertung ging der 4. Platz ging an den Musikzug der freiwilligen Feuerwehr Minden, welche trotz keiner vorherigen Schießerfahrung mit 248 Ring als Mannschaft ein tolles erstes Ergebnis vorlegen konnten.
Auf dem 3. Platz dann die Gastgeber, Barkhausen mit 271 Ring.
Und nun wurde es ernst im Kampf um Platz 1 und 2: Leteln mit 275 Ring konnte nur den 2. Platz belegen, und Minden holte sich hier mit 279 Ring den Sieg!

Auch der beste Schütze des Abends wurde geehrt, und zwar war es hier ganz klar Kalle Kutzner aus Minden mit einem stolzen Ergebnis von 59 Ring! Herzlichen Glückwunsch zu diesem Doppelsieg, Minden!

IMG_3778.JPG

Nach dem offiziellen Teil ging die Veranstaltung dann in den gemütlichen Teil des Abends über, es wurde an den Tischen geredet, viele haben sich ja z.B. Jahre lang nicht gesehen. Auch wurden an diesem Abend viele neue Vereinsfreundschaften geschlossen. Und in einem Jahr dürfen die Gewinner dann ihre Titel verteidigen, wenn Barkhausen erneut zum Vergleichsschießen der 3. Kompanien einlädt und die Tradition weiter Bestand hat!

Rückblick: Jahreshauptversammung 2019

Wie jedes Jahr haben wir uns auch dieses Mal wieder im Februar zur großen Jahreshauptversammlung getroffen, um die wichtigsten Dinge des Jahres zu präsentieren und abzusprechen. Hier nun ein kurzer Nachbericht dazu.

Eröffnung
Begonnen hat die Versammlung pünktlich um 19.03 und unser 1. Vorsitzender Dirk Wiedermann begrüßt alle 59 Teilnehmer. Als erstes erfolgt das Totengedenken an die 2 im Jahr 2018 verstorbenen Schützenbrüder.

Wilfried Rettig verlas das Protokoll der JHV 2018, es gab keine Anmerkungen.

hdrpl

Danksagung
Im Allgemeinen wurde an diesem Abend auch wieder Danke gesagt für die vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten. Seit es der Vereinsvorstand und alle Personen mit einem Amt, die Kompanieführungen, der Schießsport und die Jugendarbeit, die Sponsoren und Spender, die Arbeiten rund um Events wie Schützenfest oder Sommerball oder auch das alltägliche Geschäft wie z.B. Thekendienst oder Aufsicht innerhalb der Woche. Ein großes Dankeschön noch einmal an euch alle, ohne diese Dienste könnten wir das Vereinsleben nicht weiterführen!

Jahresberichte
Weiter ging es mit dem Jahresbericht durch Dirk Wiedermann, von Grünkohlessen über Sommerball und Black & White Party bis zum Jahresabschluss durch den Barkhauser Weihnachtsmarkt.

Die Schieß- & Jugendwarte (Jörg Friedland, Dietmar Sandvoß, Günter Löw) trugen ebenfalls ihre Jahresberichte vor. Alles im Detail zu nennen, würde hier den Rahmen sprengen, aber die Ergebnisse sprechen für sich: Wir haben wirklich talentierte und sehr erfolgreiche Schützen in unseren Reihen, die unseren Verein im Sportbereich wirklich sehr gut repräsentieren. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle noch einmal zu den tollen Ergebnissen! Um dies weiter zu fördern, gab es noch die Idee eines 15x15m-Luftdruckwaffenstandes mit 12 Bahnen, um damit auch weitere Wettkämpfe ausrichten zu können. Die Pistolenschützen konnten weit über 1000€ an Schießgeld für die Vereinskasse einbringen, und auch die Jugendarbeit läuft wieder wie gewohnt unvorstellbar gut! Was hier schon an jungen talentierten Schützen bei uns trainiert wird und auf Meisterschaften geht und dort auch jedes Mal „abräumt“, bekommt man manchmal gar nicht so mit. Respekt dafür! Hier noch ein Bild der Teilnehmer an der deutschen Meisterschaft 2018:

Der erste Schatzmeister Lars Leimbach hat im Anschluss den diesjährigen Kassenbericht vorgetragen. Genaue Zahlen werden hier nicht genannt, aber wir haben uns letztes Jahr gut geschlagen, konnten einen ordentlichen Überschuss erzielen und somit unsere Verbindlichkeiten stark senken. Der 2. Schatzmeister Erwin Kording trug die Mitgliederstatistik vor, aus welcher hervorgeht, dass wir seit Jahren erfolgreich eine sehr stabile Mitgliederzahl verzeichnen können. Die Kassenführung und der Vorstand wurden durch die Kassenprüfer entlastet.

Jugendordnung
Jörg Friedland begründete in einem weiteren Punkt die Aufstellung einer Jugendordnung, welche mittlerweile Voraussetzung für die Bereitstellung von Fördermitteln durch den WSB ist. Dazu zählen alle Mitglieder bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres, sie wurde fast einstimmig von der JHV bestätigt.

Neuwahl des geschäftsführenden Vorstandes
Zur Vereinfachung hier die aus gesundheitlichen oder sonstigen Gründen ausscheidenden
Schützenschwestern und Schützenbrüder:
 Torsten Lübking als 3. Vorsitzender und 3. Pistolenwart
 Annegret Laroche als 1. Geschäftsführer
 Thomas Kalsow als 2. Schriftführer
 Josef Laroche als 1. Schießwart
 Monika Kording als 1. Pressewart
Folgende weitere Mandatsträger wurden durch die JHV einstimmig gewählt:
2. Vorsitzender: Jörg Friedland
3. Vorsitzender: Marie Winkelhake
1. Geschäftsführer: Ralf Kuhnert
2. Geschäftsführer: Andrea Friedland
1. Schatzmeister: Lars Leimbach
2. Schatzmeister: Erwin Kording (seine Anmerkung: letztmalig!)
1. Schriftführer: Wilfried Rettig
2. Schriftführer: Reinhard Büttemeyer
1. Schießwart: Dietmar Sandvoß
2. Schießwart: Regina Horn-Sandvoß
3. Schießwart: vakant
1. Pistolenwart: Günter Löw
2. Pistolenwart: Jörg Friedland
3. Pistolenwart: Stefan Tak (3 Enthaltungen)
Der 1. bis 3. Jugendwart wurde in der Jugendversammlung gewählt. In diesen Funktionen
wurden durch die Mitgliederversammlung bestätigt:
1. Jugendwart: Jörg Friedland
2. Jugendwart: David Heth
3. Jugendwart: Marie Winkelhake
1. Pressewart: Sebastian Hantelmann
2. Pressewart: Monika Kording (4 Enthaltungen)
Sozialwart: Lars Leimbach

Abschluss
Gegen Ende der Sitzung wurde noch die Planung für das Schützenfest 2019 durch den Festausschussvorsitzenden Manfred Meier vorgestellt. Hier verweise ich einfach auf unsere eigene Event-Seite: Schützenfest 2019

Nach Besprechung verschiedenster kleinerer Punkte wurde die Jahreshauptversammlung für dieses Jahr um Punkt 23:00 Uhr mit dreifachem Schützengruß beendet und ist dann noch in den geselligen Teil übergegangen.

 

27. Oktober: Unser erster Vereins-Stammtisch!

Tragt es euch bitte in euren Kalender ein: Am 27. Oktober um 19 Uhr haben wir unseren allerersten Vereins-Stammtisch und dazu laden wir als Verein euch recht herzlich ein.

SV_Logo

Hier die offizielle Einladung:

Einladung_Vereinsstammtisch_2018

Dabei soll es um alles gehen, was uns als Verein betrifft, sowohl die sportlichen als auch die traditionellen Themen. Deshalb ist auch jeder eingeladen, der gerne kommen möchte, ganz egal ob Sportschütze, Vereins- oder Kompaniemitglied.

Wie ihr seht, haben wir als Tag einen Samstag gewählt, da es nicht nur um das Besprechen von Themen gehen soll, sondern auch darum, einen schönen Abend zusammen zu verbringen und im Anschluss gerne noch auf das eine oder andere Getränk zu bleiben.

Wenn der Zuspruch für eine solche Veranstaltung gut ist, wollen wir das gerne alle paar Monate wiederholen, um unseren Zusammenhalt als Verein zu verbessern und auch dafür zu sorgen, dass alle möglichst gut über aktuelle Themen informiert sind.

Also, haltet euch den Abend frei und seid gerne dabei!