Archiv der Kategorie: Events

Heute zu Besuch: Das Bürgerbataillon Minden!

Heute haben wir unsere lieben Nachbarn vom Bürgerbataillon Minden zu Besuch bei uns am Schützenhaus.

Nach einer Corona-bedingten Pause fanden sich die 6 Bürgerkompanien, das Bürger-Tambourkorps und die Eskadron aus Minden zum gemeinsamen Vergleichsschießen bei uns in Barkhausen ein.

Morgens gegen 9 Uhr ging es schon los und alle Besucher wurden beim Einlass gemäß 3G-Regelung kontrolliert. Danach ging es auch schon los: Ein morgendlicher Kaffee zum wach werden und ab in den Schießstand!

Wir haben uns als Gastgeber natürlich um Hilfe bei der Aufsicht, Theke und Verpflegung vom Grill gekümmert. Dabei fühlten sich alle toll aufgehoben!

Gegen halb 3 nachmittags ging es dann um die Pokalvergabe, bei der Auszeichnungen für Einzel- und Mannschaftsleistungen verteilt wurden.
Und auch der Menge der Schützen gebührt Respekt: Insgesamt 122 Schützen traten zum Wettkampf an.
Auf alle Teilnehmer & Sieger ein dreimaliges “Minden lebt!”

Rückblick: Pokalschießen 2021

Nach dem Ausfall in 2020 fand in diesem Jahr wieder unser traditionelles Pokalschießen statt!

Die 1. und 2. Kompanie haben für den 26. September eingeladen: Morgens ging es zu den Wahlen, mittags isst jeder zuhause & ab 14 Uhr fanden sich mehr Gäste als anfangs eingeplant am Schützenhaus ein.
Wir haben uns in diesem Jahr bewusst dafür entschieden, die Veranstaltung etwas “schlichter” zu halten, daher gab es einfache Flaschengetränke und Bratwurst & Salat.

Aber natürlich geht es beim Pokalschießen vor allen Dingen um eines: Ruhm & Ehre! Dies natürlich in Form von Pokalen, Orden & kleinen Präsenten. Und so haben sich die Kompanieführungen der “Ersten” und “Zwooten” vorher zusammengesetzt, um die verschiedenen Disziplinen zu planen. Hier hat jede Kompanie ihren eigenen Pokal ausgeschossen, aber ansonsten viele Wettbewerbe kompanieübergreifend gestaltet, damit wir die gesamte Gruppe von Gästen ansprechen können und etwas mehr Spaß dabei ist.

Nach der offiziellen Begrüßung gegen 14.30 Uhr ging dann auch schon das Schießen los. Nach und nach haben alle ihre 15 Schuss im KK-Stand gelassen & danach die Ergebnisse bei den Spießen abgegeben. Wie bereits erwähnt gab es zur Stärkung Bratwurst & Salat, aber auch die ein oder andere frisch gebackene Waffel von der Jugend!

Nach erfolgreichem Wettkampf wurden die Ergebnisse final ausgewertet und los ging’s mit der Preisverleihung!

Folgende Ergebnisse konnten erzielt werden:

Herbstpokal (1. Kompanie)

Der Herbstpokal hat in der 1. Kompanie schon eine sehr lange Tradition. Und so kann es auch mal passieren, dass der alte Pokal irgendwann voll ist! Tim Belling hat ihn zuletzt gewonnen und durfte ihn damit nun endgültig nach Hause mitnehmen. Dafür wurde von ihm allerdings auch direkt ein neuer Pokal gestiftet, welcher mit einer stolzen 59 von Annika Schön gewonnen wurde. Ironie des Schicksals, denn damit geht der Pokal ebenfalls ins Hause Schön / Belling!

Kompaniepokal Frauen (2. Kompanie)

Bei den Frauen der Zwooten konnte sich Andrea Friedland mit 57 Ring den Kompaniepokal erneut sichern! Schon 2019 hat sie ihn gewonnen und darf ihn nun ebenfalls wieder mit nach Hause nehmen. Auf dem 2. Platz reiht sich Sylke Backhaus mit 56 Ring ein und Beate Dreger konnte den 3. Platz mit 52 erringen.

Kompaniepokal Männer (2. Kompanie)

Auch die Männer der Zwooten haben sich beim Kompaniepokal angestrengt und allgemein war die 57 gleich bei 4 Schützen vertreten. Nur Jörg Friedland konnte sich mit einer 59 darüber behaupten und gewann damit direkt den Pokal! Bei den 57er-Schützen hatte Thomas Kalsow den besten Teiler, dicht gefolgt von Stephan Scholl. Diese belegten damit Platz 2 und 3.

11.9er Schießen

Das 11.9er Schießen wurde damals von der Zwooten eingeführt und nun kompanieübergreifend durchgeführt. Es geht darum, mit 5 Schuss möglichst genau die 11.9 auf der Scheibe zu treffen. Jede Abweichung (z.B. 0.3 bei einer 11.6) wird aufsummiert und ergibt am Ende die gesamte Abweichung. “Der größte Abweicher” darf dann am Ende des Tages das Schild mit nach Hause nehmen & dieses (mehr oder weniger) stolz tragen. Hier gab es viele gute Ergebnisse mit wenig Abweichungen, aber auch die ein oder anderen “Spitzenreiter”. Den Rekord hat hier Sylke Backhaus mit einer Abweichung von gleich 19.2 Ring aufgestellt!

Er & Sie – Schießen

Das Er & Sie – Schießen hat ebenfalls eine lange Tradition und seit jeher werden alle Männer in einen Topf geworfen und die Frauen dürfen sich ihren Partner aus dem Lostopf ziehen. Zusammen geht’s dann ab in den Schießstand & die Ergebnisse werden addiert. Das beste Schützenpaar gewinnt! Hier gab es direkt 4 Paare mit jeweils 72 Ring (Bestergebnis, 2 x 36 Ring). Beim Stechen landeten Annika Schön & Uwe Pruschinski auf Platz 3. Im 2. Stechen fand sich dann ein Sieger: Sabrina Krause & Jörg Friedland belegten Platz 2, wohingegen Beate Dreger & Dietmar Sandvoß den Sieg holten!

Der stille Glückspokal

2019 zum ersten Mal eingeführt, wurde der stille Glückspokal nun erst zum 2. Mal ausgeschossen. Er heißt so, weil niemand weiß, welcher Schuss nun dafür zählt und er quasi “im geheimen” ausgeschossen wird. Es wird gewürfelt, welcher Schuss der Probescheibe hierfür zählt. In diesem Jahr war es der 5. Schuss und hier hatten gleich 2 Personen einen unglaublich guten Treffer gelandet: Annika Schön und Dietmar Sandvoß mit einer 12.8! Bei so einem guten Ergebnis wurde der Pokal olympisch geteilt & beide gingen glücklich nach Hause!

Am Ende waren wir mit 34 Schützen und insgesamt knapp 40 Personen eine starke Truppe, die einen tollen Sonntag-Nachmittag hatte! Man munkelt sogar, dass sich ganz am Ende sogar der gesamte Biervorrat des Schützenhauses dem Ende neigte. Für uns als Bataillon war die Veranstaltung ein voller Erfolg, sodass wir das ganze nächstes Jahr wieder etwas größer aufziehen wollen.

Wir freuen uns auf jeden Fall darauf und verabschieden uns für jetzt mit dem Schützengruß: Gut Schuss!

23. Oktober 2021: Bataillonsstammtisch!

Kurz & Knapp: Der Verein lädt euch zum Bataillonsstammtisch am Samstag, den 23. Oktober, um 19 Uhr ein!

Lange konnte er nicht stattfinden, aber jetzt ist es endlich mal wieder möglich. Ganz traditionell werden wieder Themen für den ganzen Verein im Saal des Schützenhauses besprochen. Dazu gibt’s Kaltgetränke in lockerer Atmosphäre, sodass für jeden etwas dabei ist.

Man munkelt auch, dass ein kleiner Bataillonsstammtisch-Pokal ausgeschossen werden soll! Die fertige Einladung mit einer Übersicht zu den Themen folgt bald noch.

Also: Tragt es euch ein & seid dabei. Wir freuen uns auf euch!

Pokalschießen 2021

Endlich ist es soweit: Das Pokalschießen der Barkhauser Kompanien kann & darf wieder stattfinden!

Nach einer Pause in 2020 freuen wir uns darauf, euch am kommenden Sonntag, den 26. September, um 14 Uhr am Schützenhaus begrüßen zu dürfen! Es darf wieder in den verschiedensten Kategorien geschossen werden:

  • Kompaniepokale
  • Er & Sie – Schießen
  • 11.9er Schießen um den größten Abweicher
  • Der stille Glückspokal

Vieles fällt in der aktuellen Zeit noch etwas ruhiger aus, daher wird auch das Pokalschießen in diesem Jahr ausnahmsweise etwas kleiner. Wir verzichten daher auf Kaffee & Kuchen, werfen dafür aber schon etwas eher den Grill für eine schöne Bratwurst an. Salat & Brot gibt’s natürlich auch. Auch verzichten wir in diesem Jahr auf den Pauschaleintritt, da wir derzeit nur Flaschengetränke ausgeben & es so für alle etwas einfacher ist.

Wir freuen uns trotzdem schon auf einen entspannten & schönen Sonntag-Nachmittag innerhalb des Bataillons! Kühle Getränke, Gegrilltes & der Kampf um Orden & Pokale warten auf uns.

Also: Wir sehen uns nächsten Sonntag!

Zur Erinnerung (weil’s schon so lange her ist), hier noch einige Bilder von unserem letzten Pokalschießen aus 2019:

Virtuelle Gralsfeier 2021 – Es wird Zeit, dass es wieder losgeht!

Deutschland im Dauer-Lockdown – momentan fällt es vielen schwer, sich zu motivieren und aufgrund der aktuellen Lage mussten natürlich auch für dieses Jahr bereits viele Veranstaltungen abgesagt werden.

Das merkt man gerade auch uns als sehr aktiver Schützenverein an, dass einfach etwas fehlt! Wo wir uns sonst häufig sehen, Stammtische und schöne Abende miteinander verbringen und an Schützenfesten fast eine ganze Woche gemeinsam feiern, müssen wir jetzt auf virtuelle Treffen und schöne Erinnerungen zurückgreifen.

Eine wirklich unglaublich schöne Tradition, welche nun seit ca. 10 Jahren fest zu jedem großen Event dazugehört, ist unsere Gralsfeier! Bei jedem Schützenfest wird der sogenannte “Bürgermeisterpokal” an die Kompanie vergeben, welche die meisten 36er-Schützen (3 Schuss auf eine größere 12er-Scheibe) mobilisieren konnte.

Damals wurde aus einer spontanen Laune heraus dieser Pokal als Geldtopf für neue Getränkerunden genutzt und so wurde daraus eine unglaubliche Gaudi, die mehr und mehr Teilnehmer fand. Der Topf wurde einfach nie leer und deshalb in den “heiligen Gral” umgetauft.

So ein Event braucht natürlich auch einen Verwalter, und so wurde der Posten des “Gralshüters” geschaffen und mit Uwe Hantelmann besetzt, der “den Pott” verwaltet und den Nachschub an Getränken besorgt.

Über die Jahre ist diese Tradition immer größer geworden und ist nun mehr fester Bestandteil des Schützenfest-Sonntags! Bei schöner Sonne in großer Runde zusammenstehen und gemeinsam die Runden genießen, gerade gäbe es nix besseres für viele von uns!

Oft verbunden mit einem Kinderfest und z.B. dem traditionellen Adlerschießen wird daraus ein toller Tag für die ganze Familie.

Zum Spaß ist sogar ein kleiner Wettbewerb daraus entstanden, die Getränkezahl vom Vorjahr zu überbieten, was natürlich nur mit der gesamten Mannschaft möglich ist. Deshalb kann jeder gerne mitmachen, der Spaß daran findet.

Um das ganze noch anschaulicher zu machen, habe ich (Sebastian Hantelmann) ein PC-Programm dazu entwickelt, welches nicht nur die Getränkezahl anzeigt, sondern auch den zeitlichen Verlauf im Vergleich zum Vorjahr. Es mag sich im ersten Moment komisch anhören, aber diese Anzeige hat die gesamte Runde unglaublich beflügelt, für viel Spaß gesorgt. Als wir 2019 erst langsam anfingen, aber doch irgendwann über die Kurve vom Vorjahr kamen, ging ein richtiger Ruck durch die Gruppe – einfach legendär!

Leider, leider, leider bleibt diese schöne Gralsfeier nun 2021 auch bis auf weiteres aus. Daher hat unser lieber Major Frank Sander einen kleinen Erinnerungspost bei Facebook aufgemacht, wo wir uns an die schönen Feiern erinnert haben. Schnell wurde klar: Alle haben richtig Lust und warten nur darauf, dass es wieder losgeht! Und so kam Spende um Spende vorgemerkt in den “virtuellen Gral”, sodass wir uns sicher sind: Sobald es wieder möglich ist, werden wir eine große Gralsfeier auf die Beine stellen und wieder richtig loslegen. Es gilt ja schließlich einen Rekord zu brechen!

Hier der Link zum Facebook-Beitrag, der ein richtiger Selbstläufer geworden ist: Link zur virtuellen Gralsfeier 2021

In diesem Sinne: Prost, Schützenbataillon Barkhausen!

Bierkrug - Illustrationen und Vektorgrafiken - iStock

Schützenfest – we will be back!

Der Schützenverein Barkhausen sagt das für diesen Sommer geplante traditionelle Volksschützenfest ab. Die andauernde Situation in der Corona Pandemie lässt dem Verein momentan leider immer noch keine Möglichkeit, ein unbeschwertes Fest im Juni diesen Jahres zu planen und durchzuführen. In diesem Punkt waren sich alle Mitglieder des erweiterten Vorstands in einer Videokonferenz am 12. Februar einig.

Absage des traditionellen Volksschützenfestes in Barkhausen für 2021

Die Barkhauser Events haben sich in den vergangenen Jahren an einer stetig wachsenden Besucherzahl erfreut. Mit Veranstaltungen wie der Rocknacht mit der überregional bekannten AC/DC-Coverband Big Balls werden regelmäßig neue Ideen hervorgebracht, die hunderte von Besuchern an einem Abend anlocken und lange in Erinnerung bleiben. Dazu gehört natürlich auch die Black & White – Party, die mittlerweile fest zum Programm einer Barkhauser Party am Schützenhaus gehört. Umso trauriger, dass Corona-bedingt bereits der Sommerball 2020 und nun auch das Schützenfest 2021 abgesagt werden mussten.

Barkhausens erste Rocknacht mit den “Big Balls” erfreute sich großer überregionaler Beliebtheit

Der Verein hofft, dass es unter besseren Umständen spätestens 2022 mit dem Sommerball wieder losgehen kann. Dieses Fest ist dem amtierenden Königspaar Annika Schön und Marco Rux gewidmet. Gleichzeitig findet dann auch die Bataillonsübergabe an den neuen Oberst statt. Mit dem Schützenfest im Jahr 2023 und dem 125-jährigem Jubiläum des Vereins in 2024 gibt es die nächsten Jahre in Barkhausen also einiges zu feiern.

Pflichtprogramm in Barkhausen: Die traditionelle Black & White – Party

Bis dahin geht allerdings die Gesundheit der treuen Vereinsanhänger und verehrten Gäste vor. Deshalb wird noch etwas in Erinnerungen an die Feiern der letzten Jahre geschwelgt, während im Hintergrund bereits die Planungen für die nächsten Events laufen.

Schließlich heißt es aus Barkhausen: Schützenfest – We will be back!

Absage des Sommerballs 2020

Kurz & Knapp: Leider müssen auch wir gemäß der aktuellen Corona-Situation unser für Anfang Juni geplante Event-Wochenende absagen!
Daher können leider sowohl das Big Balls Konzert am 05. Juni, als auch der Sommerball des Königspaares am 06. Juni nicht stattfinden. Aktuell steht die Gesundheit von uns allen einfach im Vordergrund und daher ist eine normale Durchführung leider nicht möglich.

Gleichzeitig gilt aber: Save the Date für den 03. Oktober! Aktuell weiß niemand, wo die Reise die nächsten Monate hingeht, aber sollte es die Lage zulassen, fassen wir einen Herbstball ins Auge. Wir halten euch auf dem Laufenden – bis dahin von uns ein herzliches “Bleibt alle gesund!”

Hier das offizielle Statement des Vereinsvorstandes:

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,
liebe Freunde und Gäste des Barkhauser Sommerballs

die Corona-Pandemie und die daraus resultierenden Einschränkungen haben unser Zusammenleben, unsere Gemeinschaft in den letzten Wochen sicherlich erschwert und wahrscheinlich auch nachhaltig beeinflusst. Auch wenn die neueren Erkenntnisse im
Zusammenhang mit dem sog. Reproduktionsfaktor hoffen lassen, dass die Infektionszahlen abnehmen, so wird es trotz dessen in der nächsten Zeit keine größeren Veranstaltungen geben können.

Daher müssen wir leider den Sommerball 2020, der für den 06.06.2020 geplant war, absagen. Dieser Schritt fällt uns nicht leicht, denn wir hätten gerne gemeinsam mit Ihnen und dem Königspaar gefeiert und einige angenehme und gesellige Stunden verbracht, aber unser aller Gesundheit ist das höchste Gut und diesem Aspekt wollen wir Rechnung tragen.

Wenn die aktuell positiven Entwicklungen weiterhin anhalten, ist es vielleicht möglich den Sommerball 2020 später im Jahr stattfinden zu lassen. Das Motto wäre dann Herbstball 2020 und wir bitten Sie sich dafür schon einmal den 03.10.2020 vorzumerken.
Ob die Veranstaltung tatsächlich stattfinden wird, ergibt sich allerdings erst in den folgenden Wochen. Wir werden Sie über die Kompanieführungen und unsere Internetseite hierzu bis
spätestens Ende August informieren.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien weiterhin beste Gesundheit und eine gute Zeit.

gez. Dirk Wiedermann Ralf Kuhnert

Vergleichsschießen der 3. Kompanien – Eine alte Tradition wurde wieder ins Leben gerufen!

Vor einigen Jahren ist die 3. Kompanie von Barkhausen in die 2. Kompanie fusioniert, und damit werden selbstredend auch einige Traditionen & Veranstaltungen mit übernommen! Das letzte Mal wurde 2012 zum Vergleichsschießen der 3. Kompanien eingeladen. Nun wurde der Wunsch geäußert, diese Tradition doch im Rahmen der 2./3. Kompanie Barkhausen wieder aufleben zu lassen.

Und deshalb gingen Mitte September die Einladungen an befreundete Kompanien und Vereine für den Abend des 31. Oktober raus. Diese umfassten dieses Jahr die 3. Kompanie des Bürgerbataillons Minden, die 3. Bürgerkompanie Leteln, die Reservistenkameradschaft Porta Westfalica, der Schützenverein Wietersheim, die Traditionskompanie Heisterholz, ganz neu auch der Musikzug der freiwilligen Feuerwehr Minden und natürlich die Gastgeber in Form der 2./3. Kompanie Barkhausen. Wo die die Gruppen aus Wietersheim und Heisterholz und auch die Reservistenkameradschaft leider mangels Teilnehmern nicht mitmachen konnten, glänzen die anderen Vereine alle mit Teilnehmerzahlen zwischen 10 und 17. So waren wir also mit Helfern bei gut 65 Personen eine tolle Truppe! An dieser Stelle schon einmal an alle Helfer, sowohl im Schießstand, an der Theke als auch in der Küche, ein riesiges Dankeschön! Ohne euch hätten wir diese tolle Veranstaltung nicht stemmen können. Danke, dass wir auf euch zählen können!

Um 18.30 Uhr ging es los, und sobald alle da waren, wurden die Vereine und Gruppen erst einmal von den Gastgebern begrüßt. Vor dem Schießen muss man sich stärken, daher konnten sich alle an einem leckeren Buffet mit Stippgrütze, frischem Brot und Gewürzgurken bedienen. Dann wurden die Mannschaften gemeldet, immer die besten acht Schützen des Vereins wurden in die Wertung mit aufgenommen, der Rest sind die bekannten “Streichergebnisse”. Auch wurden nur die besten drei der insgesamt fünf Schuss pro Schütze gewertet, der Rest war nur fürs Stechen bzw. Einzelwertung.

Und so wurde fleißig um die Wette geschossen, sich ausgetauscht (natürlich auch zwischen den Vereinen) und der Abend bei guter Verpflegung genossen. Gegen 22.30 Uhr dann gab es schließlich die Ergebnisse, auf die alle schon gespannt gewartet haben!
In der Mannschaftswertung ging der 4. Platz ging an den Musikzug der freiwilligen Feuerwehr Minden, welche trotz keiner vorherigen Schießerfahrung mit 248 Ring als Mannschaft ein tolles erstes Ergebnis vorlegen konnten.
Auf dem 3. Platz dann die Gastgeber, Barkhausen mit 271 Ring.
Und nun wurde es ernst im Kampf um Platz 1 und 2: Leteln mit 275 Ring konnte nur den 2. Platz belegen, und Minden holte sich hier mit 279 Ring den Sieg!

Auch der beste Schütze des Abends wurde geehrt, und zwar war es hier ganz klar Kalle Kutzner aus Minden mit einem stolzen Ergebnis von 59 Ring! Herzlichen Glückwunsch zu diesem Doppelsieg, Minden!

IMG_3778.JPG

Nach dem offiziellen Teil ging die Veranstaltung dann in den gemütlichen Teil des Abends über, es wurde an den Tischen geredet, viele haben sich ja z.B. Jahre lang nicht gesehen. Auch wurden an diesem Abend viele neue Vereinsfreundschaften geschlossen. Und in einem Jahr dürfen die Gewinner dann ihre Titel verteidigen, wenn Barkhausen erneut zum Vergleichsschießen der 3. Kompanien einlädt und die Tradition weiter Bestand hat!

Rückblick: Pokalschießen 2019

15. September 2019, die Sonne lacht, es ist Kaiserwetter und der Schützenverein Barkhausen lädt zum großen Pokalschießen der Barkhauser Kompanien ein. Alle Zeichen stehen gut für einen schönen Sonntag, weshalb auch viele den Weg hoch zum Schützenverein fanden.

Für 15€ Eintritt pro Person erhält hier schließlich auch jeder den ganzen Tag Getränke, so viel er oder sie möchte. Nachmittags kommen dann noch Kaffee & Kuchen dazu und Abendessen ist ebenfalls inklusive.

Und so saßen wir vor einem reichhaltigen Kuchenbuffet, bei dem wirklich für jeden etwas dabei war. Alle haben sich reichlich bedient und bei guten Tischgesprächen den sonnigen Nachmittag genossen.

Natürlich kommt beim Pokalschießen auch das Schießen selbst nicht zu kurz. Jede Kompanie schießt ihre eigenen Pokale aus, aber es gibt auch einige Wettkämpfe untereinander. Geschossen wird bei allen Pokalen auf der 50m – Kleinkaliberbahn. Neu im Programm aber: Das Blasrohrschießen! Eine tolle Neuerung, welche Familie Friedland an diesem Sonntag wieder voller Leidenschaft betreute. Es fand großen Anklang, und so wurde spontan der Mannschaftspokal von der KK-Bahn zum Luftrohrschießen verlegt.

Nach all dem Schießen gibt’s dann noch Bratwurst und Steak gegen den Hunger, zusammen mit Brot und Salaten. Sowohl beim Schießen, als auch bei der Verpflegung ist wieder ein großer Dank an alle freiwilligen Helfer auszusprechen: Ohne euch wäre dieser Tag nicht machbar! Vielen vielen Dank also.

Nach dem Grillen ging es zur Pokalvergabe, wobei die 1. Kompanie den Anfang machte. Hier war es schnell erledigt: Sowohl Herbstpokal als auch der Gordon Peak Pokal gingen beide an den neuen Kompanieführer Arnd Bergbrede.

Darauf folgte die 2. Kompanie, welcher zunächst bei den Frauen den Kompaniepokal an Andrea Friedland vergeben durfte. Bei den Männern ging der große Pokal dieses Jahr an Matthias Plaßmann. Die 2. Kompanie veranstaltet auch seit einigen Jahren ihr 11.9er-Schießen, um hierbei den größten Abweicher auszuschießen. Hierbei geht das Abweicher-Schild nun von Benjamin Meier an seine Mutter Birgit Meier über.

Als letzte im Trio hatte die 4. Kompanie noch einige Pokale zu verteilen. Bei den Frauen holte sich Kathrin Schulte den 1. Platz, bei den Männern bis 55 Jahre ihr Vater Andreas Schulte. Als Sieger bei den Schützen ab 55 Jahren ging Rüdiger Ernsting als Sieger hervor, wohingegen sich bei den Senioren ab 70 Jahren Rudolf Richter durchsetzen konnte. Dieser hatte mit dem besten Schuss des Tages in der 4. Kompanie, einer 12,8,  auch die Ehrenscheibe gewinnen können. Im Gesamtergebnis als beste Schützin hatte wieder Kathrin Schulte die Nase vorn.

Am Ende wurden noch die Ergebnisse der Wettkämpfe unter den Kompanien mitgeteilt. Es wurde ein Er&Sie-Schießen veranstaltet, wobei wir alle Frauen und Männer zu Paaren zusammengelost haben, welche dann gemeinsam in den Schießstand gehen. Eine tolle Aktion, welche alle Besucher – da es kompanieübergreifend ist – etwas näher zusammenbringt. Und so konnten sich hier unsere amtierende Jugendkönigin Sabrina Krause und Arnd Bergbrede durchsetzen. Die ersten 3 Plätze beim Er&Sie-Schießen werden übrigens mit kleinen Präsenten belohnt. Der neue “Stille Pokal” wurde ohne Wissen der Teilnehmer ausgeschossen und ging an den besten ersten Schuss auf der Probescheibe, welcher an Stephan Scholl ging, der selbst sehr überrascht über den gewonnen Pokal war. Das Mannschaftsschießen der Kompanien, welches unter 5er Teams ausgeschossen wird, fand wie erwähnt in diesem Jahr in der Disziplin des Blasrohrschießens statt. Hierbei lagen 2. und 4. Kompanie gleichauf, und die 1. Kompanie konnte sich mit großem Abstand auch hier den Sieg holen.

Abschließend war der Sonntag wieder ein sehr schöner Tag, bei dem alle auf ihre Kosten kamen und Spaß beim Ausschießen der Pokale hatten. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

Pokale, Pokale, Pokale!

Das Pokalschießen der Barkhauser Kompanien steht vor der Tür!
Kommenden Sonntag, den 15.09.2019, geht’s ab 14 Uhr an unserem Schützenhaus los.

Für nur 15€ Eintritt pro Person seid ihr den ganzen Tag gut versorgt, was Essen und Trinken angeht. Es gibt also Kaffee & Kuchen, und abends wird auch gegrillt.

Dazu werden von 14 bis 17 Uhr kompanieinterne als auch -übergreifende Pokale ausgeschossen und den ein oder anderen Spaß werden wir uns auch erlauben.

Zusätzlich bieten wir dieses Mal auch das Blasrohrschießen an. Es wird also ein richtig schöner Sonntag Nachmittag, bei dem wir hoffentlich viele von euch begrüßen dürfen!