Archiv der Kategorie: Winterpokal

Die Wintersaison ist vorbei!

Auch wenn sich das Wetter draußen aktuell wieder sehr winterlich gibt, so ist zumindest bei uns beim Schützenverein Barkhausen die Wintersaison beendet.

Heute vormittag war die letzte Möglichkeit für die Schützen, überhaupt auf die Liste zu kommen oder die letzten Ring für ihre Kompanie zu erlangen. Und diese Chance nutzten wirklich mal wieder viele von uns, denn „die Hütte war voll“. Mittlerweile ist es schon zur Tradition bei uns geworden, sich an diesem Tag zu treffen und mitzufiebern, wer am Ende den Pokal erhält. Zudem war es für einige von uns heute auch die erste Erfahrung mit unserer neuen Meyton-Schießanlage, welche mit hochpräzisen Messrahmen und Tablets den Luftgewehr-Pokal deutlich moderner aussehen lässt.

Einige Kompanien verbinden das Ganze speziell an diesen Tagen auch noch mit einem gemeinschaftlichen Frühstück, um den Morgen abzurunden.

Und nun kommen wir zu den Ergebnissen: Der Winterpokal dieser Saison geht wie schon so oft in den letzten Jahren an die erste Kompanie. Diese hatte 18 Ring Vorsprung vor der 2/3 Kompanie, was ein doch recht eindeutiges Ergebnis ist. Doch da das Endergebnis bis zur Verkündung durch unseren Kampfrichter Dietmar Sandvoß nicht bekannt gewesen ist, gibt jeder sein bestes, denn manchmal liegt der Unterschied wirklich nur bei wenigen Ring. Den 2. Platz hat somit die 2/3 Kompanie erlangt, und auf dem 3. Platz befindet sich in dieser Saison die 4. Kompanie.

Der Kompaniechef der 1. Kompanie, Thomas Besch, nimmt den Pokal entgegen und es wird natürlich ordentlich gejubelt und gratuliert.

Alles in allem: Wie die vergangenen Saisonabschlüsse auch, war auch dieser Vormittag wieder ein voller Erfolg für uns als Verein, und ein bisschen Wettkampf und Spannung schadet dabei auch nie! Auf geht’s in die Sommersaison, welche wieder auf der 50m Kleinkaliber-Bahn ausgetragen wird.

Finale der Winterpokal-Saison

Am 9. April fand das letzte Schießen der Luftgewehr-Saison 2016/2017 statt.
Sah es zunächst so aus, dass die 2. Kompanie den Winterpokal verteidigen könne, wendete sich das Blatt mit dem letzten Schützen zu Gunsten der 1. Kompanie.
Jan Wledarzyll sorgte dafür, dass die 1. Kp. mit 1206 Ring vor der Zwooten mit 1201 Ring lag. Die 4. Kompanie belegte mit 1178 Ring den 3. Platz.

Mit der Pokalübergabe durch den 2. Vorsitzenden Jörg Friedland an Marco Rux, den scheidenden Spieß der 1. Kompanie, war die Saison somit beendet.

(fs)