Anlegen der neuen Pflasterhöhe

Auch gestern am Samstag, 01. Oktober 2016, ging es wieder weiter mit den Pflasterarbeiten am Schützenhaus.

Dieses mal wurde die neue Pflasterhöhe festgelegt und auch gleich mit einer Kante zur Rasenfläche auf dieser Höhe angelegt. Vorteil an dem neuen Terassenboden: Er wird komplett eben, schließt bündig mit vielen Treppenstufen (z.B. mit der Tür vom Schützenhaus selbst) ab und ermöglicht vor allen Dingen den ebenen Anschluss eines Zeltes auf der Rasenfläche.

Auch hier war der Schützenverein wieder mit einigen fleißigen Helfern vertreten, wie auf den Bildern zu sehen ist.

Übrigens: So sehen die neuen Steine aus, die dann auch bald schon verlegt werden können. Ihr seht, das sind einige große Berge, aber auch das werden wir schon schaffen!

Parallel dazu lief übrigens der 2. Teil des Waffensachkundelehrgangs am Schützenhaus Barkhausen ab. Dieser war mit gut über 30 Teilnehmern auch dieses Mal wieder gut gefüllt. Um die hungrigen Teilnehmer als auch um die „Vereins-Bauarbeiter“ kümmerten sich wie so häufig Josef und Annegret Laroche mit einem leckeren Gulasch-Eintopf und für den Anschlusstag mit Rouladen.

Um Frühstücksbrötchen und Kuchen hat sich auch dieses Mal wieder Erwin Kording gekümmert.

Einen großen Dank an alle Beteiligten – es ist echt Wahnsinn, wie viel momentan am Schützenhaus los ist und wie toll alle gemeinsam mit anpacken!

Verlegen neuer Leitungsrohre am Schützenhaus


Am 24. September 2016 wurden in kleiner Runde neue Rohrleitungen am Schützenhaus verlegt, um so in Zukunft den Zugang zu Wasser und Strom einfacher zu gestalten. Auch wurden alte Abwasser-Rohrleitungen mühsam im Berg freigelegt, um hier alles auf einen aktuellen Stand zu bringen.

An dieser Stelle vielen Dank an alle Beteiligten!

 

Hinweis

Die gesamte Bildersammlung über die Renovierungsarbeiten am Schützenhaus findet ihr unter folgendem Link: Pflasterarbeiten 2016

Vergleichsschießen der 2. Kompanie mit der Schützengilde Minden-Nordstadt

Am 4. November 2016 findet im Schützenhaus ab 18 Uhr das Vergleichsschießen mit der Schützengilde Minden-Nordstadt statt. Geschossen wird mit dem Kleinkalibergewehr auf 50m

Hinweis

Weitere Termine der 2. Kompanie findet ihr im News-Bereich unter folgendem Link: News (2. Kompanie)

Abtragen des alten Steinpflasters erfolgreich begonnen

Um unser Schützenhaus zu verschönern, pflastern wir den gesamten Vorplatz des Hauses neu. Dafür mussten zunächst die alten Steine raus, wofür wir uns morgens an in starker Runde trafen. Die Steine wurden mit der Hacke herausgehauen, dann auf Europaletten gestapelt und mit dem Trecker weggefahren.

 

Nach einer Pause gab es ein Mettfrühstück und mittags zur Stärkung Bratwurst.

Nachdem das gesamte Pflaster weggefahren war, wurde der Sand unter dem Pflaster mit Trecker und Bagger weggefahren.

So sind die ersten Grundlagen geschaffen, um unser gemeinsames Schützenheim zu verschönern!

 

Hinweis

Die gesamte Bildersammlung über die Renovierungsarbeiten am Schützenhaus findet ihr unter folgendem Link: Pflasterarbeiten 2016

Tolles Königspaar – Tolle Feier auf dem Sommerball 2016!

Es war zwar spät am Abend vorher, aber am Sonnabend, 04.06.2016 fanden trotzdem zahlreiche Gäste den Weg zum Schützenhaus Barkhausen zum traditionellen Sommerball des Königspaares. Schützenkönig Stefan Scholl und seine Königin Sonja Kedeinis begrüßten ihre Gäste sehr herzlich, wobei die Königin Sonja I. etwas Lampenfieber hatte, denn sie hielt traditionsgemäß die Eröffnungsrede und hieß alle Besucher herzlich willkommen. Mit Bravour erledigt, fanden anschließend  Ehrungen von langjährigen Mitgliedern statt.

dsc_6220

Ehrungen für 60 Jahre im Verein: 

  • Dieter Böschemeier
  • Friedhelm Pape

Ehrungen für 50 Jahre im Verein:

  • Klaus Aumann sen.
  • Werner Ahrens
  • Hans Deistler
  • Regina Horn Sandvoss
  • Günter Löw
  • Günter Ruschmeier
  • Fritz Stremming
  • Wolfgang Tyrock
  • Heinrich Witthaus
  • Hilmar Wohlgemuth

Mit DJ Sonic Sound – Simon Marsden – wurde wahrhaftig keine große Kapelle vermisst, denn Musik vom Feinsten lockte immer wieder zur Bewegung auf der Tanzfläche ein, und die  wurde weidlich ausgenutzt. Da auch an diesem Abend aktuelle Schlager und Songs aufgelegt wurden, kamen nicht nur das Tanzbein zum Schwingen sondern auch die Stimmbänder, die erstaunlich und stimmlich wirklich genau die neuesten Charts mitsingen konnten. Da kam es nicht darauf an, den richtigen Takt zu tanzen, sondern mitzusingen und nur einfach zu feiern.

dsc08969

Fazit  der Veranstaltung im Nachhinein war wieder ein dickes Plus für die Verantwortlichen des Festes. Altes und Neues miteinander vermischen und dann immer wieder ein paar Neuerungen einfügen und richtig präsentieren, dann klappt es auch mit des Besuchern. So soll es auch für die Zukunft sein und daran arbeiten wir. Der SV Barkhausen Porta e.V. 1899 freut sich immer wieder, wenn Besucher ihr Schützenhaus auch einmal „nur so“ besuchen würden. Jeden Sonntag morgen kann im Sommer mit dem KK-Gewehr und im Winter mit dem Luftgewehr geschossen werden. Unter sachkundiger Leitung versteht sich von selbst.

 

2. Alm Gaudi des SV Barkhausen wieder voller Erfolg

Wer meint, auf dem platten Land – sprich Dorf – ist nix los, der irrt sich ganz gewaltig! Denn wenn zur Alm Gaudi und dem Sommerball des Königspaares des SV Barkhausen eingeladen wird, muss man einfach dabei sein.

dsc08860

Das erste Wochenende im Juni, am 03.06.2016, zog wieder zahlreiche Besucher zu dem Festzelt vor dem Schützenhaus „Unter dem Willem“. Zünftig geschmückt und mit viel Platz für die Bewegungslustigen bot das Zelt und auch die nett vorbereiteten Tische einen einladenden Anblick, dem kaum jemand widerstehen konnte. In sehr kurzer Zeit waren Tische und Bänke gefüllt mit feierlustigen Gästen, alle – fast ohne Ausnahme – in Dirndl oder Trachtenhose.

dsc_6035

Die Original Weserkryner heizten den Gästen ordentlich ein, die Tanzfläche – frequentiert wie selten bei einem „Schützenfest“  – wurde zum Stelldichein von Trachtenpaaren vom Feinsten. Jede Melodie, jeder Tanz füllte die Tanzfläche bis zum Bersten. Das Repertoire der Weserkryner zog nicht nur Bayerische Folkloremusik, sondern etwas später auch die neuesten Songs der bekannten Charts wie Andrea Berg und  Helene Fischer oder Andreas Gabalier – Volks Rock`n Roller – auch normale  Tanzmuffel auf das Parkett. Begeistert wurde mitgesungen und mit geschunkelt. Selbst die nicht so Bewegungsfreudigen auf der Tanzfläche standen auf ihren Stühlen und Bänken und sangen – wirklich sehr textsicher alle Schlager begeistert und  – sehr  melodisch mit.

dsc_6056

Der Dorfkrug Beckert versorgte Hungrige effizient und gewohnt lecker die Gäste mit allem, was sie wieder fit für das Fest und für die Tanzfläche machte, und das wurde den ganzen Abend  dankbar angenommen, die abgetanzten Kalorien schnell wieder aufzufüllen. Die Cocktailbar mit leckeren und süffigen Getränken war nicht nur von den Damen des Festes umdrängt, auch etliche Herren ließen sich davon anlocken und blieben nicht selten auch vor der Bar länger zu sehen.

Fazit des Festes war: „Wir haben einen zweiten Anlauf versucht und der ist voll gelungen, also sind wir auf dem richtigen Weg, Gäste zum Schützenhaus in Barkhausen zu bringen, die gern in stilvoller und netter Atmosphäre nette Leute treffen und feiern möchten“, so das Resümee des 1. Vorsitzenden Dirk Wiedermann, der sehr zufrieden mit der Beteiligung war.