Schlagwort-Archive: Ehrungen

Rückblick: Jahreshauptversammlung 2020

Am 21. Februar 2020 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Barkhausen statt, zu der alle Vereinsmitglieder schriftlich eingeladen worden sind. Dieser Einladung folgten auch in diesem Jahr überdurchschnittlich viele Mitglieder, sodass der Saal im Schützenhaus Barkhausen gut gefüllt war.

Eine volle Versammlung bei der JHV 2020

Eröffnet wurde die Versammlung um ca. 19 Uhr durch den 1. Vorsitzenden Dirk Wiedermann, welcher mit dem Rückblick auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2019 begann. Neben Traditionsveranstaltungen wie dem beliebten Grünkohlessen und Pokal- bzw. Vergleichsschießen mit befreundeten Vereinen stach vor allen Dingen das Schützenfest im Sommer heraus. Über 5 Tage verteilt lockte es ca. 1500 Besucher zum Schützenhaus und konnte mit tollen Events wie der AC/DC-Coverband Big Balls und der Black & White Party Vol. 2 alle Gäste begeistern.

Auch in sportlicher Hinsicht konnte der Verein wieder Spitzenleistungen in allen Bereichen präsentieren. Es macht einfach nur Spaß von den Erfolgen der Kinder & Jugendlichen zu hören, welche unter der unglaublich ambitionierten Leitung von Jörg Friedland regelmäßig trainieren und bei Wettkämpfen immer die vordersten Plätze belegen. Aufgrund der erfolgreichen Jugendarbeit wächst in diesem Bereich die Mitgliederzahl stetig, was auch für den Spaß aller Teilnehmer spricht.

Präsentation der Sportergebnisse durch Jörg Friedland

Auch die Erwachsenensparte ist genauso erfolgreich, besonders hervorzuheben sind hier die Teilnahmen an den Deutschen Meisterschaften 2019, worauf der Verein wirklich stolz sein kann. Unter den Teilnehmern befindet sich auch Susanne Bäumer, welche in der Disziplin Perkussionspistole die Bronzemedaille holen konnte. Für ihre beeindruckenden sportlichen Leistungen wurden die Schützen im Rahmen der Jahreshauptversammlung mit einer Flasche Sekt, die Bilder von Wettkämpfen und erzielten Leistungen auf dem Etikett trägt, nochmals besonders geehrt.

Von links nach rechts: Jörg Friedland (Sportleiter), Marie Winkelhake (3. Vorsitzende), Rüdiger Eichhorn, Helmut Lampe, Bernd Barner, Stefan Tak, Regina Horn-Sandvoß, Susanne Bäumer, Reinhard Büttemeyer, Willi Kolkmann, Dirk Wiedermann (1. Vorsitzender)
Es fehlen auf dem Bild: Florentine Borchert (Luftpistole Schüler) und Jürgen Bödeker (Vorderlader)

Ein besonderer Moment war für alle noch der Jahresrückblick vom 1. Pistolenwart Günter Löw, welcher dieses Amt schon seit mehreren Jahrzenten mit Leidenschaft ausgeübt hat. Seine Rückblicke sind immer voll von schönen Geschichten und auch immer mehreren Schmunzlern. Aufgrund des hohen Alters hat er dieses Amt nun zwar niedergelegt, dafür aber wirklich lange anhaltende Standing Ovations von der ganzen Versammlung erhalten. Das gab es so noch nie und lieber Günter, es ist mehr als verdient! Wir hoffen, du bleibst uns noch lange erhalten, vielen Dank für deinen Einsatz im Verein! Den Posten des 1. Pistolenwarts hat Jörg Friedland, und Inga Werth ist als 2. Pistolenwärtin nachgerückt.

Amtniederlegung von Günter Löw als 1. Pistolenwart
Standing Ovations für Günter Löw

Als Gesamtfazit lässt sich sagen, dass in beiden Bereichen – Tradition und Sport – wirklich alle Erwartungen übertroffen worden und das aktuelle Konzept des Vereins passt.

Neben dem Rückblick ging es aber auch um weitere Planungen für das neue Jahr, wie z.B. die Zukunft des Vereins, Arbeiten am Schützenhaus und natürlich auch den anstehenden Sommerball im Juni. Hier wird wieder ein ganzes Event-Wochenende präsentiert, mit dem 2. Auftritt der Big Balls am Freitag (05. Juni) und Sommerball des Königspaares mit anschließender Black & White Party am Samstag (06. Juni).

Der offizielle Teil der Jahreshauptversammlung wurde gegen 22.50 Uhr mit Schützengruß beendet, woraufhin noch einige gesellige Stunden im Schützenhaus folgten.

Königsschießen bei Kaiserwetter

Ein kurzer Bericht zum Königsschießen am 19. Mai, dem offiziellen Auftakt des Barkhauser Schützenfestes.

In kleinerer Runde um 9 Uhr zum Frühstück schon mit den Ehrengästen, ging es offiziell um 10 Uhr morgens los. Das Schützenhaus füllte sich und viele genossen schon das schöne Wetter draußen.

Um kurz nach 10 ging es dann los beim Antreten.

Traditionell werden zum Beginn des Königsschießens die Ehrungen und Beförderungen durchgeführt.

Bei der 1. Kompanie waren dies:
– Julius Wiedermann / Gefreiter
– Jan Wlodarzyk / Unteroffizier
– Finn Koch/ Unterfeldwebel
– Cedrik Bergbrede/ Unterfeldwebel
– Helmut Lühn / Feldwebel
– Arne Lüngen / Feldwebel
– Arnd Bergbrede / Hauptmann

Bei der 2. / 3. Kompanie:
– Frederik Meier / Unterfeldwebel
– Matthias Plaßmann / Unterfeldwebel
– Wilfried Rettich / Feldwebel
– Benjamin Meier / Stabsfeldwebel
– Carsten Scholl / Leutnant (bereits beim Gewehrreinigen)
– Sebastian Hantelmann / Hauptmann
– Frank Sander / Major

Gleichzeitig übernahmen Sebastian Hantelmann und Benni Meier die Kompanieführung bei der Zwooten und Arnd Bergbrede bei der 1. Kompanie.

Bei der 4. Kompanie gab es keine Beförderungen, aber Alfred Schiano erhielt den Verdienstorden der 4. Kompanie.

IMG_1272

Für seine langjährigen Dienste in der 2. Kompanie erhielt Dietmar Sandvoß den Verdienstorden der Kompanie.

IMG_1268

Kompanieübergreifend gab es auch noch 2 weitere besondere Beförderungen. So wurde Tim Belling zum Oberstabsfeldwebel befördert, um nun das Feldwebelkorps beim anstehenden Schützenfest zu leiten.

IMG_1313

Der ehemalige Hauptmann und Kompanieführer der 2. Kompanie, Frank Sander, wurde nun zum Major befördert und steht damit ebenfalls vor einigen neuen Aufgaben, wie z.B. der Durchführung des Großen Zapfenstreiches und der Befehligung des gesamten Bataillons.

Für die scheidende Kompanieführung der 2. Kompanie gab es außerdem von der neuen Kompanieführung noch ein kleines Präsent in Form von Buttons für den Schützenfest-Anzug.

Allen Beförderten an dieser Stelle noch einmal Herzlichen Glückwunsch und gutes Gelingen in den neuen Positionen!

Auch der Bürgermeister Bernd Hedtmann hat einige gut gesagte Worte an unseren Verein gerichtet, und unserem anstehenden Schützenfest einen guten Verlauf gewünscht.

rhdr

Nach den Grußworten des Bürgermeisters Bernd Hedtmann begann das Königsschießen. Das 1. und 2. Stechen wird immer an diesem Tag durchgeführt. Die dabei erfolgreichen Schützen und Schützinnen sind somit im 3. Stechen, das am 1. Juni durchgeführt wird.

Nachmittags gab es Kaffee und Kuchen durch die Damen der Sportgruppe und am Abend wurde gegrillt.

Es war in allen Belangen ein erfolgreicher Tag, wie sich auch in der Endabrechnung des Schatzmeisters gezeigt hat, wo im Nachhinein die Frage fiel: “Habt ihr schon ein kleines Schützenfest gefeiert?”