Schlagwort-Archive: Konzert

Das Fest zum großen 125-Jährigen Jubiläum in den Weserwiesen

1899 bis 2024: 125 Jahre lang bereichert der Schützenverein Barkhausen-Porta schon das Gemeinschaftsleben unseres schönen Ortes. Generationen von Familien und Vereinsmitgliedern haben sich in ehrenamtlichen Engagement um den Verein bemüht und viele gesellige Stunden verbracht.

Grund genug, dieses besondere Jubiläum groß zu feiern. Und was würde sich besser anbieten, als die Weserwiesen am Anleger, in denen die Schützenfeste damals Geschichte schrieben?
So plante der Festausschuss ein Fest an der Weser, um an alte Zeiten anzuknüpfen.
4 Tage lang wurde vom 9. bis 12. Mai 2024 gefeiert, getanzt, geredet, geehrt, gegessen & auch das ein oder andere Kaltgetränk genossen.

Dieses schöne Fest liegt jetzt bereits 2 Wochen hinter uns, daher lohnt sich ein Rückblick auf diese 4 Tage von Donnerstag bis Sonntag und was drumherum noch alles so passierte!

Vorbereitungen

Jedes gute Fest benötigt 2 Dinge: Eine Planung & viele helfende Hände. Beides hatten wir zum Glück!

Der Festausschuss hat wie immer bereits im Vorjahr mit den Planungen zum großen Event-Wochenende begonnen. In diesem Jahr hatten wir mit Nico Jäger & seinem Team einen Veranstalter zur Hand, welcher sich um Zelt, Personal & Musik kümmerte (Facebook-Seite). An dieser Location für uns eine enorme Hilfe beim Aufsetzen der gesamten Infrastruktur! Gemeinsam wurde ein Ablaufplan für die Tage aufgesetzt und abgestimmt, in welche Richtung die Musik gehen soll.

Die Monate vor dem Fest flogen nur so dahin und auf einmal kam das 40x20m-Zelt auch schon von Queetzen nach Barkhausen. Ca. eine Woche vor dem Fest wurde das Zelt schon vom Veranstalter aufgebaut. Am Samstag vor dem Fest trafen wir uns mit vielen motivierten Helfern zum Aufbau des umliegenden Bauzauns und Eintrittspavillons. Danach gab es als Dankeschön noch einen Abschluss an der Gartenhütte bei Martin Kedeinis.

Am Mittwoch direkt vor dem Fest dann die finalen Vorbereitungen. Bierwagen & Essensbude standen bereits, aber der Boden musste noch mit Hackschnitzelchen partyfest gemacht werden. Auch hier halfen wieder viele Freiwillige beim Verteilen mit Tieflader und Gartenwerkzeug, sodass der Festplatz bereit für viele Gäste stand. Nach abschließenden Dekorationen ging es als Dankeschön zu einem unserer Stammlokale, dem Fleischermeister Grill. Hier gab uns der Besitzer netterweise ein Abendessen & kühle Getränke als Dankeschön aus. Nach der darauffolgenden Bierprobe ging es für alle nach Hause, um fit für die kommenden Tage zu sein.

09. Mai: Vatertagsparty

Am Donnerstag starteten wir mit der Vatertagsparty direkt ins Event-Wochenende, dazu bestes Kaiserwetter mit Sonne und wolkenlosem Himmel. Kühle Getränke am großen Veltins-Bierwagen mit 10m-Schirm luden zum Verweilen im Außenbereich des Festplatzes ein. Auch das Essen von der Landfleischerei Rohde aus Husum war grandios: Neben Klassikern wie Bratwurst, Currywurst, Krakauer und Pommes gab es auch selbstgemachte Cheese-, Chicken-, Pulled Pork und Gemüseburger aus eigener Herstellung. Ein großes Kompliment, super lecker!

Musikalisch untermalt wurde der Vatertag zunächst vom lokalen DJ-Team Kollektiefgang, welche im Nachmittag von DJ Maurice Durand abgelöst worden sind. Nachmittags spielte das Wetter aber auch noch einfach noch zu gut mit, sodass sich der Großteil der Gäste draußen aufhielt & einen tollen Nachmittag verbrachte.

Leider schien der Eintritt von 10€ für den Eintritt auf das Festgelände einige Besucher abzuschrecken, sodass dann im Nachmittag nachgesteuert worden ist und der Eintritt erst am Zelt genommen worden ist. Gegen Abend füllte sich dieses dann mit vielen Gästen, die bis 23 Uhr zu der Musik von DJ Maurice Durand feiern & tanzten. Die Laune war klasse und der Festplatz zwar nicht so gut besucht wie erhofft, aber trotzdem für alle Anwesenden ein toller Einstieg ins Event-Wochenende!

10. Mai: Seniorenfeier & Rock-Konzert

Freitags mittags dann der flotte Aufbau für die Seniorenfeier um 14.30 Uhr. Stuhl & Tischreihen wollten aufgebaut und mit Tassen & Tellern bestückt werden. Auch hier wieder viele helfende Hände, ohne die so ein Fest einfach nicht möglich wäre.

Viele eingeladene Senioren fanden sich bereits vor 14.30 Uhr im Zelt ein und sicherten sich ihren Platz. Durch das Programm führte Major Frank Sander gewohnt souverän und locker, sodass die ca. 150 geladenen Gäste viele Infos über das Jubiläum des Vereins und die Pläne für das Wochenende erfuhren. Diese Veranstaltung läuft immer unter der Regie des Bezirksausschusses, der auch in diesem Jahr wieder Kaffee & Kuchen für die Gäste organisiert hat. Den Service übernahmen unsere tatkräftigen Frauen, sodass alle Gäste gut versorgt sind, um der Moderation zu lauschen oder den Nachmittag bei Tischgesprächen zu genießen.

Besonderes Highlight der Veranstaltung ist immer die Ehrung der ältesten Teilnehmenden mit kleinen Präsenten, welche in diesem Jahr von Dirk Rahnenführer und der amtierenden Schützenkönigin Vanessa Mietling überreicht wurden.

Später dann ging es ab 18.30 Uhr bereits mit dem Abendprogramm weiter. Die erfolgreiche Rockband “Die Toten Ärzte” baute bereits im Nachmittag ihre Bühne auf, um dann abends den Gästen einen Rockabend der Superlative zu bieten. Wegzudenken sind “Die Ärzte” und “Die Toten Hosen” bereits seit vielen Jahrzenten nicht mehr aus der deutschen Musikszene. Diese Cover-Band vereint das beste aus beiden Welten und eröffnete gegen 21 Uhr die Bühne. Mit Klassikern wie “Bonny & Clyde” und “Altes Fieber” war für jeden Fan der beiden Bands definitiv etwas dabei.

Ebenfalls klasse: Die Band war viel im Publikum unterwegs und suchte die Interaktion. Bei “Steh auf, wenn du am Boden bist” wurde gemeinsam ein Sitzkreis gemacht, von dem aus aufgesprungen worden ist. Bei “10 kleine Jägermeister” ging eine große Polonaise durch das Festzelt, wo jeder mitmachen musste. Ihren Abschluss fand das Konzert dann bei altbekannten Songs à la “An Tagen wie diesen” und “Schönen Gruß, auf Wiederseh’n”, wo die Gäste Arm in Arm schunkelten und mitsungen.

Zugegeben: Mit ca. 200 Besuchern im Zelt hätten wir uns etwas mehr Zulauf bei dieser tollen Band gewünscht. Das kann jeder der Anwesenden bezeugen, denn hier wurde wirklich ein Feuerwerk gezündet, das nochmal deutlich mehr Applaus verdient hätte. Nichtsdestotrotz, wir hatten einen rockigen Abend und danken Den Toten Ärzten für das tolle Konzert!

11. Mai: Großes Jubiläumsfest

Der Samstag stand dann ganz im Zeichen unseres 125-Jährigen Jubiläums. Nach den morgendlichen Vorbereitungen und einer kleinen Mittagspause für alle Helfer trafen sich Bataillon, Ehrengäste, eingeladene befreunde Bataillone und Musikzug der freiwilligen Feuerwehr um 15 Uhr beim amtierenden König Tim Belling. Alle Gäste wurden vor Ort mit kalten Getränken und den beliebten 125-Jahre-Pins versorgt, bis alle um 16 Uhr offiziell antraten. Die Vereinsfahnen der befreundeten Bataillone wurden mit Ehrenbändern zur Erinnerung an unser Jubiläum ergänzt.

Unter Leitung vom kommandierenden Major Frank Sander setzte sich der Marschzug mit musikalischer Untermalung in Bewegung über die alte Poststraße zur Fährstraße in Richtung Festplatz. Unterwegs hielt der Marschzug am ehemaligen Café Kortemeier in der Fährstraße, um der damaligen Gründung des Vereins zu gedenken. Am Festplatz angekommen ging es für alle Gäste und Besucher ins Zelt, um sich einen guten Platz für den Festakt zu sichern.

Der 1. Vorsitzende Dirk Wiedermann und Oberst Ralf Kuhnert führen die Besucher durch das Programm. Nach der starken Eröffnungsrede von Dirk Wiedermann folgten weitere Reden aus den Bereichen Politik (z.B. Bürgermeisterin Anke Grotjohann und Landrat Ali Dogan) und Sport (z.B. Westfälischer Schützenbund). Alle gratulierten dem Schützenverein herzlichst für 125 Jahre Vereinsbestehen und lobten die ehrenamtlichen Bemühungen rund um Verein & Ortsleben. Nebst vielen Präsenten wurde der Verein auch offiziell für dieses Jubiläum ausgezeichnet. Zudem wurden viele Vereinsmitglieder für ihre langjährigen Mitgliedschaften im Bereich von 10 bis 50 Jahren im Verein geehrt.

BerndBarner
ReinhardBüttemeyer
DieterDarlath
RüdigerEichhorn
RobertErnst
SebastianHantelmann
BerndHeinrich
DavidHeth
Jana-MarieHinz
ThomasKessler
WilliKolkmann
MartinKracht
JensKrusenotto
AndreasLange
ArneLüngen
BenjaminMeier
Leila -ElizabethMietling
WolfgangNeumann
JonasPeußner
CarstenScholl
Sarah IsabellSchulz
KiraSierig
BenediktVogler
ClemensVogler
WernerWiese
AlexanderWitte
Geehrte Mitglieder mit 10 Jahren Vereinszugehörigkeit
KaiBeckmann
UweGrenda
TorstenLübking
Geehrte Mitglieder mit 20 Jahren Vereinszugehörigkeit
Axel Brauckmüller
Christian Franzen-Fiedler
Mike Funke
Andreas Horstmann
Dietmar Krause
Ralf Kuhnert
Michael Shepherd
Jens Trantow
Dirk Wiedermann
Geehrte Mitglieder mit 30 Jahren Vereinszugehörigkeit
ThomasBitter
Klaus Hermeier
Rudi Sandvoß
Jürgen Scholl
Friedrich Siekmeier
Michael Sierig
WolfgangWieneke
Geehrte Mitglieder mit 40 Jahren Vereinszugehörigkeit
Harald Horn
Sven Mietling
Karl-HeinzRieke
Dietmar Sandvoß
Rainer Schimanski
Friedrich-EduardThiesmeier
Geehrte Mitglieder mit 50 Jahren Vereinszugehörigkeit
PeterKluß
FriedhelmPinke
Geehrte Mitglieder mit 60 Jahren Vereinszugehörigkeit

Im Anschluss an den Festakt erfolgte der fließende Übergang in den Sommerball des Königspaares, welcher in diesem Jahr in unser großes Jubiläumsfest integriert wurde. Das Königspaar Tim Belling & Vanessa Mietling eröffnete gemeinsam mit dem Jugendkönigspaar Marlene Dreger & Julius Wiedermann die Tanzfläche, auf die schon bald darauf weitere Paare einstimmten.

Musikalisch untermalt wurde der Abend von der Top-40-Coverband Holy Moly, welche mit Songs aus 80ern, 90ern und aktuellen Hits die Tanzfläche füllen konnte. Uns war wieder Kaiserwetter beschert, sodass sich die Menge der ca. 600 Gäste sowohl auf Zelt aber auch auf den Außenbereich des Festplatzes verteilte. Bis in die langen Abendstunden standen viele Freunde & Bekannte am Getränke- oder Essenswagen draußen und unterhielten sich. Spätestens mit Einbruch der Dunkelheit ging es für die meisten dann aber rein, um ordentlich mitzufeiern. Holy Moly sorgte bis 2 Uhr nachts für eine ordentliche Party, da waren sich alle Anwesenden sicher!

In diesem Jahr erinnert nicht nur der Festplatz an der Weser an die Feste von damals. Auch ein traditioneller Ausmarsch aus dem Zelt zum Schulhof der Grundschule gehörte zum Abendprogramm dazu, wenn auch inoffiziell. Nachts um 2 Uhr marschierte eine kleine Truppe von ca. 15 Schützinnen und Schützen durch das nächtliche Barkhausen und gebührte dem Schützenverein zu seinem Jubiläum bei einer kleinen Rede alle Ehre. Seinen Abschluss fand der Abend dann im Garten des 1. Vorsitzenden Dirk Wiedermann, Gerüchten zufolge sogar mit einer kleinen Poolparty.

12. Mai: Feuerwehr-Jubiläum & Familienfest

Der Sonntag stand ganz im Zeichen der Freiwilligen Feuerwehr Barkhausen, welche an diesem Wochenende ebenfalls ein großes Jubiläum feierte. 100 Jahre Bestehen seit Gründung sind ein wirklich runder Geburtstag, welcher mit einem Festakt in Gesellschaft der befreundeten Portaner Feuerwehren gefeiert worden ist. In meinen Augen gebührt der Feuerwehr – gerade der freiwilligen mit ihrem ehrenamtlichen Engagement – der größte Respekt für ihre Leistungen zu unserem Wohl. Auf diesem Wege den allerherzlichsten Glückwunsch zu diesem tollen Jubiläum!

Untermalt wurde der Festakt der Feuerwehr durch Einsatzfahrzeuge verschiedenster Orte und als Highlight sogar durch eine alte Dampfspritze, welche anschaulich zeigt, wie damals Feuer gelöscht worden sind. Während hier natürlich viel Handarbeit gefordert ist, um den Kessel zu beheizen und Druck aufzubauen, so steht die Löschleistung modernen Spritzanlagen fast in nichts nach.

Neben der Feuerwehr galt der Sonntag den Familien und Kindern. Verschiedenste Spielstationen luden zu Spaß und Freude ein, stellenweise sogar im sportlichen Wettkampf beim Blasrohrschießen oder dem kinderfreundlichen Lichtpunktgewehrschießen. Bei vielen Stationen konnten die Kinder kleinere Gewinne mit nach Hause nehmen, wie Süßigkeiten, Spielzeug oder Kuscheltiere. Highlight waren außerdem die beiden großen Hüpfburgen inkl. Rutschen, in denen nicht nur die Kleinen ihren Spaß hatten.

Musikalisch untermalt wurde auch der Sonntag wieder von der Musikkapelle der Freiwilligen Feuerwehr, welche das gesamte Wochenende mit moderner Musik zum Mitmachen das Publikum begeisterte. Sogar kleinere Polonaisen durch Zelt und Bierwagen als auch Tanzeinlagen wurden geboten und sorgten für tolle Stimmung bei bestem Wetter.

Der Schützenverein begleitete den Familientag eher als Gast. Wir feierten traditionell für den Sonntag unsere Gralsfeier, bei der alle Beteiligten ihren Obolus in einen Pokal packen, aus welchem dann die Getränkerunde sprudeln. Eine tolle Tradition, welche auch in diesem Jahr wieder für schöne Stunden in der Nachmittagssonne sorgte!

Abends dann fand das Wochenende in kleiner Runde beim König Tim Belling seinen wohlverdienten Abschluss. Gemeinsam ließen wir die letzten Tage erneut Revue passieren lassen, kühlten uns bei Getränken & Pool etwas ab und stärkten uns mit einer Pizza, bevor es dann für jeden von uns gegen 23 Uhr nach Hause ging.

Abbau & Fazit

Zu jedem guten Fest gehört neben Aufbau und Durchführung natürlich auch der gemeinsame Abbau. Mit wirklich vielen helfenden Händen ging auch dieser am Montag Morgen darauf gut voran, wobei man zugeben muss, dass das Einsammeln der Hackschnitzel wirklich eine anstrengende Aufgabe war. Der Bauzaun hingegen war deutlich schneller abgebaut. Aber auch hier gilt wie immer: Viele Hände – Schnelles Ende!

Als Dank für die tatkräftige Unterstützung während des Festes ging es für alle Helfer danach noch für Bratwurst, Steak und Hähnchen vom Grill zum Schützenhaus. Diese kleinen Runden nach geschaffter Arbeit sind immer geprägt von einer besonderen Atmosphäre. Das Wochenende ist geschafft und wir lassen die Erinnerungen an die schönen Tage erst einmal sacken. Neben einer Zusammenfassung des Festes gehen die ersten Gedanken schon wieder in Richtung Schützenfest 2025. Nicht umsonst heißt es bei uns ja schließlich jedes Jahr: Nach dem Fest ist vor dem Fest! Erst einmal freuen wir uns aber auf schöne Wochenenden bei unseren befreundeten Vereinen, denn unser Fest war nur der Startschuss in die schöne Schützenfest-Saison!

An dieser Stelle erneut vielen Dank an alle Helfer und Mitglieder, welche tatkräftig bei Vorbereitungen, Durchführung und Abbau beteiligt waren. Ohne euch wäre ein solches Fest einfach nicht machbar! Besonderer Dank gilt in diesem Jahr auch dem Team von Nico Jäger, welche als Eventveranstalter viel geleistet haben, um dieses für uns besondere Fest in den Weserwiesen zu ermöglichen. 125 Jahre wird man nur einmal – daher herzlichen Glückwunsch an uns alle zu dem langen Bestehen unseres Schützenverein Barkhausen!

13. Weihnachtsmarkt Barkhausen

Am kommenden Sonntag, den 03. Dezember, findet in Barkhausen passend zum Beginn der Adventszeit wieder der Weihnachtsmarkt rund um die Kirche statt. Mittlerweile befindet sich diese Traditionsveranstaltung schon in der 13. Auflage!

Mit dabei sind wieder viele Ortsvereine und ehrenamtliche Helfer, sodass Groß & Klein ein tolles Programm geboten werden kann.

10:30 Uhr:
Familiengottesdienst in der evangelischen Kirche Barkhausen, Böllingsbrink

Ab 11:30 Uhr an der Kirche, auf der Straße Böllingsbrink und dem Martin-Luther-Haus Weihnachtsmarkt:
– Puffer und Getränke vom Schützenverein Barkhausen
– Waffeln von der Schützenjugend
– Bratwurst vom Rassegeflügelzuchtverein Phoenix
– Erbsensuppe vom DRK OV Barkhausen
– Pilze von der Freiwillige Feuerwehr Barkhausen
– Glühwein vom TC Barkhausen e.V.
– Kaffee und Kuchen der Ev. Kirchengemeinde Barkhausen

Außerdem im Programm:
– Büchertisch und Handwerkerstände
– Aktionen für Kinder von Schützenjugend, Kindergarten und dem Förderverein der Grundschule
– Musik vom Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Porta Westfalica Barkhausen

Um 15 Uhr gibt es wieder Adventsmusik in der Kirche – Eintritt frei – mit vielen Liedern zum Mitsingen, vorgetragen von:
– Kirchenchor Barkhausen
– Kammerchor Porta Westfalica
– Vokalensemble des Kammerchores
– Bläserkreis St. Jakobus

Wie ihr seht lädt der 1. Advent wieder zum schönen Verweilen an der Kirche zu Barkhausen ein – schaut doch mal vorbei!

Milestones of Rock – Peter Wilcek & Friends

Milestones of Rock mit Peter Wilcek & Friends – Live in Barkhausen
Ein Urgestein der Rockmusik im ganzen Kreis Minden-Lübbecke und darüber hinaus: Peter Wilcek & Friends bringen die Meilensteine der Rockmusik am 19. Mai 2023 live nach Barkhausen in Porta Westfalica!
Mit allen nur erdenklichen Rockhits aus den 70ern, 80ern und 90ern ist ein Abend voller Höhen & Abwechslung garantiert.

Ticketverkauf
– 17€ an der Abendkasse
– 15€ im Vorverkauf bei Eventim: Eventim-Seite
– 15€ im Vorverkauf bei Vereins-, Sport- & Kompanieführungen
– 15€ im Vorverkauf beim Friseursalon “Schulte Team” (Andreas Schulte) in Barkhausen, Portastraße 40, 32457 Porta Westfalica
– Alternativ Tickets über Formular auf unserer Ticket-Seite unverbindlich anfragen. Einfach Name, E-Mail und gewünschte Anzahl eintragen und wir melden uns zeitnah bei euch!

Milestones of Rock – Peter Wilcek & Friends

Die Event-Location unter dem Willem
Wir bieten in Barkhausen eine einmalig schöne Event-Location direkt unter dem Kaiser Wilhelm Denkmal. Zu erreichen ist sie über die Straße “Unter den Tannen”, welche direkt rechts neben dem Kaiserhof steil den Berg hinauf führt. Dort geht es dann weiter hinauf in Richtung Goethe-Freilichtbühne, und daran vorbei bis zum Ende der Straße.
Oben angekommen, bietet sich eine tolle Location mit großem Zelt, in welcher vor und auch nach dem Konzert noch eine ordentliche Feier steigt. Für weitere Musik, Getränke und Essensmöglichkeiten ist natürlich auch ausreichend gesorgt, sodass jeder gut versorgt ist! Einlass ist am 19.05.2023 ab 19 Uhr, Konzertbeginn ca. gegen 21 Uhr.

Shuttle-Service bis zur Event-Location
Wie in den letzten Jahren gibt’s auch dieses Mal wieder einen Shuttle-Service für den Weg den Berg hinauf, bis direkt vor das Partyzelt.
Der Shuttle-Service fährt regelmäßig ab 18.30 Uhr den Berg auf und ab, um möglichst viele von euch auf bequemen Wege zu uns zu bekommen!

Rockkonzerte & Barkhausen – eine starke Mischung!
Lange Rocknächte in Barkhausen sind nichts neues, haben wir mit den Big Balls doch bereits 2 lange Abende mit AC/DC pur verbracht.
In diesem Jahr erweitern wir das Portfolio und bieten euch eine Vielzahl von Interpreten aus den 70ern, 80ern und 90ern.
Auch in diesem Jahr gilt wieder: Eine erfahrene Band und eine einmalig gute Event-Location – wir freuen uns wieder auf einen klasse Abend mit euch!

Sommerfest 2022 (inkl. Ernennung des neuen Oberst) – Endlich wieder feiern!

Viele Monate der Planung, und nun liegt es bereits hinter uns: Das Sommerfest 2022 vom Schützenverein Barkhausen. Und was soll man sagen: Die ganze Planung hat sich mal wieder ausgezahlt, wir hatten ein wirklich tolles Party-Wochenende und der ganze Ablauf war reibungslos, dank des mittlerweile gut eingespielten Teams.

Unser Wochenende begann bereits am Mittwoch (25. Mai) mit dem Aufbau, ging dann am Donnerstag (26. Mai) durstig mit der Vatertagsparty so richtig los, am Freitag (27. Mai) wurde erneut mit den Big Balls das Zelt gerockt & das Wochenende fand am Samstag (28. Mai) seinen “krönenden Abschluss” mit dem Sommerball des Königspaares, inkl. Kommandeurswechsel, Ehrungen von Vereinsmitgliedern und der anschließenden Black & White Party. Doch gehen wir die Tage doch mal einzeln im Detail durch, natürlich wieder unterstützt mit ein paar Bildern zur Erinnerung.

Mittwoch, 25. Mai – Aufbau

Bereits am Dienstag Abend zuvor haben wir in kleiner Runde begonnen, die Theken aufzubauen & einiges vorzubereiten. So richtig los ging es dann aber am Mittwoch, wo sich viele Vereinsmitglieder bereits Urlaub genommen haben, um das Fest vorzubereiten. Los ging es schon ab 8.30, wo sogar noch die Parkplatzzufahrt frisch geteert wurde und die Zeltbauer am Schützenhaus ankamen, um mit der tatkräftigen Unterstützung des Vereins das 21 Meter lange Zelt aufbauten.

Parallel dazu wurde geschmückt, die Technik & Musik vorbereitet und noch einiges an Besorgungen gemacht. Beim Feierabendbierchen stieg die Vorfreude & abends war der gesamte Festplatz dann bereit für das anstehende Event-Wochenende! Danke auch an das Team von Artful in Barkhausen, welche pünktlich zum anstehenden Fest auch eine neue Sponsorentafel geliefert und angebracht haben.

Donnerstag, 26. Mai – Vatertagsparty

Donnerstag dann ging es los – Christi Himmelfahrt – oder wie es beim Schützenverein Barkhausen heißt: Vatertagsparty ab 10 Uhr! Viele Helfer fanden sich schon gegen 9 Uhr morgens am Schützenhaus ein, um die letzten Sachen vorzubereiten.

Das Vereins- und Helferteam für den Vatertag im neuen “Barkhausen feiert” – Shirt

Auch wenn der Donnerstag dank freiem Eintritt besonders die spontanen Gäste für einen Besuch anlockt, stand der Tag bei vielen Barkhausern und Freunden des Vereins bereits fest im Kalender, sodass man mit einer tollen Partytruppe rechnen konnte! Die restlichen Gäste kamen relativ spontan, blieben aber gerne auf das ein oder andere kühle Getränk & was soll man sagen? Es gefiel allen super!

Für die Partystimmung durfte Musik natürlich nicht fehlen, und auch Essen vom Grill gab’s zu günstigen Preisen. Mit dabei: Mit Zwiebeln verfeinerte Currywurstsoße, die ruckzuck vergriffen war. Selbstverständlich war auch der Preis von 1€ für jedes offene Getränk unschlagbar! Und das sieht man auch an den über den Tag verteilt insgesamt 230 Gästen, die mit zunehmender Stunde immer mehr in Feierlaune kamen.

Finaler Besucherstand am Vatertag – Ca. 230 Gäste!

Der doch recht sonnige Vatertag fand dann abends gegen 22 Uhr sein Ende und hat einen sehr eindeutigen Start ins Wochenende markiert: So kann’s weitergehen!

Freitag, 27. Mai – Big Balls Back in Town

Wer feiern kann, der kann auch arbeiten – und so ging es schon morgens bzw. vormittags direkt weiter, die Reste vom Vatertag aufzuräumen und alles für den 2. Auftritt der AC/DC-Coverband Big Balls vorzubereiten! Das Zelt wurde wieder festlich mit schwarzen und weißen Ballons geschmückt (hat da jemand “Black & White Party” gesagt?, die Bühne für die Band wurde aufgebaut und die Eintrittskasse vorbereitet.

Dekoration des Festzelts am Freitag Mittag für das anstehende Wochenende

Und natürlich darf auch das Essen an diesem Tag nicht fehlen, und hier gab’s dieses Jahr eine Premiere: Der sehr beliebte Fleischermeistergrill aus Barkhausen hat mit Gyros, Kraut, Tzaziki, Pommes, Bratwurst, Currywurst und Frikadellen ein leckeres Angebot aufgefahren, welches gerne von allen Gästen angenommen wurde! Um die Bewirtung kümmerte sich hier das Team von Karina, danke für die Unterstützung! Auch das altbekannte Thekenteam war wieder mit an Bord – auf euch ist einfach Verlass, ihr habt die Getränkesituation einfach immer im Griff, danke auch dafür!

Das Team von Karina (und Andreas Schulte)

Abends ab 19 Uhr wurde der Eintritt eröffnet & die Konzertlocation füllte sich mit Gästen, die sich auf einen Abend voller Hardrock mit den Big Balls freuten! In Summe gab es dieses Mal wieder 3 Eintrittsmöglichkeiten: Per privater Vorkasse, der Ticketverkauf über Eventim & natürlich auch die Abendkasse. Parallel dazu lief übrigens bereits der Sound-Check der Band, welcher vermutlich bis zum Einladepunkt des Shuttledienstes an der Eisdiele “Cortina” nebst der Portabrücke zu hören war.

Bis 21 Uhr waren dann alle Gäste drin & es konnte losgehen! Die Big Balls legten wie gewohnt einen rockigen Start hin & wissen es einfach, die Menge zu unterhalten. Zelt & Festplatz waren mit 300 Gästen gut gefüllt, auch wenn es im Vergleich zu 2019 doch leider etwas leerer war. Für “Nach-Corona-Verhältnisse” & die damit verbundene Ungewissheit bei der Planung aber trotzdem ein guter Start!

Am Schützenhaus in Barkhausen war also endlich wieder Konzertfeeling: Eine Band auf der Bühne, ein geschmücktes Zelt, begeisterte Fans, eine tolle Lichtshow & kühle Getränke! Wie beim letzten Mal spielten die Big Balls ihren gesamten Auftritt quasi ohne Pause durch und fanden erst gegen 0:30 Uhr ihr Ende. Kein Wunder, dass die Band sich danach an der Theke gerne ein paar Flaschen Wasser abholte – mehr als verdient!

Nach Konzertschluss wurde natürlich noch etwas weiter gefeiert, Gespräche geführt & so lief die Veranstaltung entspannt & ohne Probleme gegen 3 Uhr nachts aus, bis auch die letzten Gäste ihren Weg nach Hause fanden – bestimmt noch immer mit einem Klingeln in den Ohren vom rockigen Sound der Big Balls!

Samstag, 28. Mai – Sommerball des Königspaares

Schützenfest bzw. Sommerfest ist, wenn die Beteiligten & Helfer wenig Schlaf bekommen, weil’s am nächsten Morgen direkt weiter geht! Für so ein tolles Wochenende rafft man sich aber gerne mal auf. Und so wurden auch hier wieder morgens ab 10 Uhr die Spuren des Vorabends beseitigt und alles in Schwarz & Weiß für die anstehende Feier weiter geschmückt.

Zeit für eine große Mittagspause blieb den wenigsten, denn schon um 16 Uhr wurde auf dem Parkplatz des Festplatzes angetreten! Vorher mussten wieder viele Gäste ihren Weg den Berg hinauf finden, wo nun sogar 2 Shuttlebusse ab 15 Uhr halfen & alle Personen von der Eisdiele “Cortina” entspannt hochbrachten. Unter den Gästen waren auch viele Orts- & Gastvereine, die wir zu diesem besonderen Einlass selbstverständlich auch eingeladen haben.

Gegen 16 Uhr wurde dann lautstark gepfiffen und das gesamte Bataillon inkl. Gastvereinen sammelte sich zum Antreten auf dem Parkplatz. Das Bataillon auf der kurzen Seite stellte mit den Gastvereinen auf der langen Seite unter der Führung von Major Frank Sander ein tolles Bild dar. Königspaare, Vereinsführung und Ehrengäste waren auf der kleinen Anhöhe in Richtung Zelteingang aufgereiht.

Nach Meldung des Bataillons eröffnete Anke Grotjohann als frisch ins Amt gekommene neue Bürgermeisterin von Porta Westfalica das Programm und hob direkt hervor, wie wichtig solche Vereinsfeste für die Gemeinschaft des Ortes und der Stadt sind und dass es toll ist, dass solche Events endlich wieder stattfinden können. Wie recht sie doch hat! Eine tolle Rede, für die wir uns bedanken wollen und Sie herzlich willkommen im neuen Amt begrüßen, Frau Grotjohann!

Eröffnungsrede von Bürgermeisterin Anke Grotjohann

Das nächste Highlight im Programm folgte sogleich mit dem lange erwarteten Kommandeurswechsel: Ralf Kuhnert wurde als neuer Oberst des Schützenbataillons Barkhausen in Amt und Würden gebracht. Nach jahrelanger stellvertretender Übernahme durch Major Dietmar Sandvoß hat unser Verein nun endlich wieder einen Oberst, worüber wir uns sehr freuen. Lieber Ralf, herzlichen Glückwunsch und alles Gute! Wir sind uns sicher, dass wir mit dir den richtigen Mann an dieser wichtigen Stelle haben, du machst das schon!

Als erste Amtshandlung begrüßte Ralf Kuhnert das angetretene Bataillon ebenfalls mit einer tollen Rede & beförderte seinen nun ebenfalls neu ins Amt gekommenen Atjudanten Sven Mietling zum Major – damit ist er nun auch gleich der neue “Jungmajor”, ein kleiner interner Spaß in der Majorenrunde. Glückwunsch Sven! Auch die Bürgermeisterin wurde von Ralf natürlich noch mit einem Blumenstrauß in ihrer neuen Rolle begrüßt.

Als nächster Punkt eine kleine Überraschung im Programm: Rüdiger Eichhorn gab eine ausführliche Beschreibung der Vita eines hier im Text bereits erwähnten Schützenbruders, welcher über viele Jahre im Verein bereits eine Vielzahl an Positionen und Aufgaben übernommen hat: Dietmar Sandvoß. Dietmar hat sich sowohl im Traditions- als auch im Sportbereich in all den Jahren um viele Aufgaben rund um Kompanie- & Vereinsführung, Sportleitung, Meyton-Schießanlagenbetreuung und vieles mehr gekümmert. Damit hat er sich das von Rüdiger verliehene Protectorabzeichen des DSB in Silber redlich verdient! Auch seiner Frau Regina wurde für die tatkräftige Untersütztung gedankt. Danke für euren stetigen Einsatz, Familie Sandvoß!

Ein etwas längerer, aber ebenso wichtiger Punkt auf der Agenda: Die Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder als Dank für ihre Treue. Der Vollständigkeit halber (und weil es alle verdient haben!) unten nun eine Liste über die geehrten Mitglieder, von denen es leider nicht alle zur Ehrung an diesem Tag geschafft haben.

BartschPatrick
BäumerSusanne
BellingTim
BödekerJürgen
HauboldNico
KasparMatthias
MaximowitzFrank
MüllerRainer
PetringOliver
PiepkeUwe
RuxMarco
SaßStefan
SchulteTobias
StrunkMichael
VogtKai
WeicheltSebastian
Mitglieder mit 10 Jahren Vereinszugehörigkeit
Ehrungen der Mitglieder mit 10 Jahren Vereinszugehörigkeit
BentzThomas Klaus
LakerFrank
LammertsHenk
LeimbachLars
PatznerAndreas
SchulteMonika
StrijewskiUdo
TönniesMichael
Mitglieder mit 20 Jahren Vereinszugehörigkeit
AmannHans-Heinrich
BergbredeArnd
DeistlerTom-Fabian
HarbWalter
HochwaldManfred
KalsowThomas
KrauseNorbert
LückAlbert
MarkowskiUwe
MüllerDirk
PohlmannMarkus
RettigWilfried
SanderFrank
TreeseManfred
Mitglieder mit 30 Jahren Vereinszugehörigkeit
BeckmannFrank
HasekeHorst
KöhlerMichael
KrugHarry
LübeckKlaus
MeyerDieter
PruschinskiUwe
SalgeFriedrich
SchulzHans-Joachim
WieseNicole
WindmannPeter
Mitglieder mit 40 Jahren Vereinszugehörigkeit
Ehrungen der Mitglieder mit 40 Jahren Vereinszugehörigkeit
BeyerPeter
BuschmannRainer
FilbrandtKurt
GärtnerHermann
GroteRoy
HöltkemeierKarl-Friedrich
KlaasKarl-Helmut
KordingErwin
LeimbachWilhelm
LeinertHorst
MüllerKlaus
NiehausJoachim
Mitglieder mit 50 Jahren Vereinszugehörigkeit
Ehrungen der Mitglieder mit 50 Jahren Vereinszugehörigkeit

Speziell ein Mitglied möchten wir hier hervorheben: der 93-jährige Wolfgang Wiedermann – der Vater unseres 1. Vorsitzenden Dirk – wurde für insgesamt 60 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt!

Ehrung von Wolfgang Wiedermann für 60 Jahre Vereinszugehörigkeit

Wir wünschen hier natürlich alle Mitgliedern, egal ob 10 bis 60 Jahre Vereinszugehörigkeit, herzlichen Glückwunsch zu dieser Ehrung und bedanken uns für eure Treue! Ihr seid es, was den Verein ausmacht – das wurde zu diesem Anlass wieder deutlich. Und so wurde auch jedem anwesenden Mitglied von unserem neuen Oberst Ralf, seinem Atju Sven und dem 1. Vorsitzenden Dirk gratuliert.

Abschließend kam noch die wichtigste Person des heutigen Abends an das Mikrofon: Unsere amtierende Schützenkönigin Annika Schön! Annika hat ebenfalls eine klasse Rede vorbereitet, um alle Besucher – auch im Namen ihres Schützenkönigs Marco Rux – herzlich zu begrüßen & auf eine tolle Party im Festzelt einzuladen.

Mit diesen Worten hat Major Frank Sander das Bataillon inkl. aller Gastvereine zur Feier wegtreten lassen, worauf der Sommerball des Königspaares nun offiziell starten konnte! Es wurde sich an der Theke und im Festzelt mit den Gästen ausgetauscht und auch die Gastvereine wurden natürlich ebenfalls auf das ein oder andere kühle Getränk eingeladen.

Abtreten des Bataillons unser Leitung von Frank Sander

Feiern in der Schützenuniform, das hatten wir viel zu lange schon nicht mehr & umso mehr freuten wir uns alle darauf. Passend dazu wurde selbstverständlich auch die Tanzfläche in lockerer Atmosphäre von den Königspaaren und allen Gästen unter musikalischer Begleitung von DJ ORO eröffnet!

Ab ca. 21 Uhr dann wandelte sich der Sommerball des Königspaares zur mittlerweile 3. Auflage der beliebten Black & White Party. Viele weitere Gäste fanden abends ihren Weg hoch zum Schützenhaus (nach wie vor auch mit Unterstützung des Shuttle-Dienstes) und konnten für nur 5€ Eintritt mitfeiern. Das Schützenbataillon brauchte lediglich das Sakko ausziehen und schon passte man zum Dresscode von schwarzer und weißer Kleidung – praktisch!

In dieser optisch ansprechenden Kulisse wurde in Summe mit ca. 250 Gästen gefeiert, wobei wieder alles dabei war: 80er, 90er, aktuelle Musik, aber auch Klassiker bei uns im Verein wie “We will rock you” (inkl. Gästen auf den Knien, welche mit den Händen auf den Boden klatschen) und dem altbekannten “Ruderlied”. So ging es bis in die frühen Morgenstunden weiter, bis auch hier wieder um ca. 3 Uhr nachts abgeschlossen wurde.

Fazit

Am Sonntag und Montag darauf wurde dann nur noch in Ruhe alles aufgeräumt und abgebaut. Am Montag Abend sah schon wieder alles so aus, als wäre nie etwas passiert – dabei stand das Schützenhaus nun 3 Tage unter vollem Programm.

Rückblickend haben wir in diesem Jahr einige tolle Tage und Abende erlebt, die reibungslos abliefen und allen Besuchern voll zugesagt haben. Als Veranstalter hätten wir uns offen gesprochen Freitag und Samstag je 50-100 Gäste mehr gewünscht, aber wir sind trotzdem für die aktuellen Zeiten sehr zufrieden und freuen uns einfach, endlich in Barkhausen wieder eine richtige Plattform für Feiern bieten zu können. Daran werden wir in den nächsten Jahren mit dem Schützenfest 2023 und der 125-Jahr-Feier in 2024 definitiv anschließen!

Big Balls – AC/DC unterm’ Willem Vol. 2

Big Balls in Porta Westfalica – Barkhausen
Die “Big Balls” sind back in town! Nach einem einschlagenden Erfolg in 2019 kommt die bekannte AC/DC-Coverband wieder nach Barkhausen in Porta Westfalica!
Mit ihrem Tribut an Bon Scott steht die Band schon lange für starke AC/DC-Cover von bekannten Songs wie “Thunderstruck”, “Back in Black”, “TNT” und natürlich auch “Highway to Hell”!

Ticketverkauf
– Bis zu einer Personen-Obergrenze an der Abendkasse
– Tickets für die Big Balls auch bei Eventim: Eventim-Seite
– Vereins-, Sport- & Kompanieführungen
– Friseursalon “Schulte Team” (Andreas Schulte) in Barkhausen, Portastraße 40, 32457 Porta Westfalica
– Alternativ Tickets über Formular auf unserer Ticket-Seite unverbindlich anfragen. Einfach Name, E-Mail und gewünschte Anzahl eintragen und wir melden uns zeitnah bei euch!

Ein Rückblick auf 2019
Schützenfest-Freitag 2019, wir haben ein Experiment gewagt und die “Big Balls” nach Barkhausen geholt.
Und verdammt, war das eine gute Entscheidung! Mit knapp 500 Besuchern war unsere Party-Location direkt unter dem Willem mehr als ordentlich gefüllt und Barkhausen hat seine erste Rock-Nacht bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.
Nicht nur die Besucher fanden es klasse, sondern auch die Band hat schon direkt nach der Veranstaltung gefragt, wann wir Runde 2 starten. Nach einer längeren Pause als geplant ist es nun soweit und die Big Balls sind wieder back in town!

Die Big Balls als Band
Die Big Balls stehen schon seit dem “Umsonst & Draußen” – Festival im Jahr 1992 zusammen auf der Bühne. Seitdem haben sie regelmäßige Auftritte im Kreis Minden-Lübbecke, aber auch Gütersloh oder Spenge standen bisher auf dem Plan.
Im Sommer 2019 dann die Premiere in Barkhausen, was für die ca. 500 Besucher ein unvergesslicher Abend mit stundenlanger Konzertstimmung wurde. Und nun geht’s zum 2. Mal zu uns nach Barkhausen!

Die Event-Location unter dem Willem
Wir bieten in Barkhausen eine einmalig schöne Event-Location direkt unter dem Kaiser Wilhelm Denkmal. Zu erreichen ist sie über die Straße “Unter den Tannen”, welche direkt rechts neben dem Kaiserhof steil den Berg hinauf führt. Dort geht es dann weiter hinauf in Richtung Goethe-Freilichtbühne, und daran vorbei bis zum Ende der Straße.
Oben angekommen, bietet sich eine tolle Location mit großem Zelt, in welcher vor und auch nach dem Konzert noch eine ordentliche Feier steigt. Für weitere Musik, Getränke und Essensmöglichkeiten ist natürlich auch ausreichend gesorgt, sodass jeder gut versorgt ist! Einlass ist am 27.05.2022 ab 19 Uhr, Konzertbeginn ca. gegen 21 Uhr.

Big Balls & Barkhausen – eine starke Mischung!
Eine erfahrene Band und eine einmalig gute Event-Location.
Wir freuen uns wieder auf einen klasse Abend mit euch – seid dabei bei Barkhausens Rock-Nacht Vol. 2!

Ticketverkauf
– Bis zu einer Personen-Obergrenze an der Abendkasse
– Tickets für die Big Balls auch bei Eventim: Eventim-Seite
– Vereins-, Sport- & Kompanieführungen
– Friseursalon “Schulte Team” (Andreas Schulte) in Barkhausen, Portastraße 40, 32457 Porta Westfalica
– Alternativ Tickets über Formular auf unserer Ticket-Seite unverbindlich anfragen. Einfach Name, E-Mail und gewünschte Anzahl eintragen und wir melden uns zeitnah bei euch!

Big Balls – AC/DC-Rocknacht

Big Balls in Porta Westfalica – Barkhausen
Lange haben wir geplant, nun steht es fest: Die “Big Balls” kommen nach Barkhausen in Porta Westfalica! Mit ihrem Tribut an Bon Scott steht die Band schon lange für starke AC/DC-Cover von bekannten Songs wie “Thunderstruck”, “Back in Black”, “TNT” und natürlich auch “Highway to Hell”.

BigBalls_Plakat

Die Big Balls als Band
Die Big Balls stehen schon seit dem “Umsonst & Draußen” – Festival im Jahr 1992 zusammen auf der Bühne. Seitdem haben sie regelmäßige Auftritte im Kreis Minden-Lübbecke, aber auch Gütersloh oder Spenge standen bisher auf dem Plan. Und nun geht’s zu uns nach Barkhausen!

Die Event-Location unter dem Willem
Wir bieten in Barkhausen eine einmalig schöne Event-Location direkt unter dem Kaiser Wilhelm Denkmal. Zu erreichen ist sie über die Straße “Unter den Tannen”, welche direkt rechts neben dem Kaiserhof steil den Berg hinauf führt. Dort geht es dann weiter hinauf in Richtung Goethe-Freilichtbühne, und daran vorbei bis zum Ende der Straße.
Oben angekommen, bietet sich eine tolle Location mit großem Zelt, in welcher vor und auch nach dem Konzert noch eine ordentliche Feier steigt. Für weitere Musik, Getränke und Essensmöglichkeiten ist natürlich auch ausreichend gesorgt, sodass jeder gut versorgt ist! Einlass ist am 31.05.2019 ab 19 Uhr, Konzertbeginn ca. gegen 21 Uhr.

Shuttle-Service
Und wie kommt ihr zu uns? Auch dafür haben wir uns etwas einfallen lassen, denn wir haben einen Shuttle-Service für die Verkehrsknotenpunkte in Barkhausen organisiert. Dieser fährt ganz regelmäßig die folgenden Punkte an:

  • Bushaltestellen an der Portastraße
  • Kreisstraße Höhe Füllenkamp
  • Martin-Luther Haus
  • Friedhof (Ecke Alte Poststraße / Neue Friedhofsstraße)
  • Aula der Grundschule
  • Eisdiele Cortina

Genauere Infos zu Abfahrtszeiten bekommt ihr hier noch.

Big Balls & Barkhausen – eine starke Mischung!
Eine erfahrene Band und eine einmalig gute Event-Location.
Seid dabei bei Barkhausens Rock-Night!

Ticketkauf
Tickets gibt es wie gewohnt an der Abendkasse zum Preis von 15€.
Dieses Mal bieten wir auch einen Ticketverkauf über Eventim an, zu erreichen unter folgendem Link:
Big Balls Eventim-Ticketverkauf